Architektur in Oberrhein/Baden
Kategorie
Themen
Interior in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Garten in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Spezial in Oberrhein/Baden

Großartiger Auftritt

Eine Zahnarztpraxis in Freiburg besticht durch ihr edles und zurückhaltendes Design

Die Anforderungen an Praxisdesign und -einrichtung sind vielseitig. Zum einen gilt es im... mehr

Die Anforderungen an Praxisdesign und -einrichtung sind vielseitig. Zum einen gilt es im Gesundheitsbereich besondere Kriterien wie beispielsweise Hygienevorschriften zu beachten, andererseits sollen Praxen jedoch nicht steril wirken, sondern die Patienten in einem Wohlfühlambiente empfangen. Dies gilt insbesondere für Zahnarztpraxen, die immer noch viele Menschen mit gemischten Gefühlen aufsuchen. Im Idealfall assoziiert der Patient seinen Aufenthalt dort gar nicht mit dem Grund seines Besuchs – hier beginnt die Aufgabe der Architekten und Innenarchitekten. Herzog, Kassel und Partner haben mit dentprevent in Freiburg eine ungewöhnliche Zahnarztpraxis geplant und umgesetzt, die diesen Anspruch erfüllt und deren augenscheinlichste Sensation der Ausblick ist.

Vom 11. und 12. Stock des Bahnhofturms bietet sich den Mitarbeitern und Patienten der Privatpraxis ein fantastischer Rundum-Panorama-Blick auf die City und den Schwarzwald, den die Planer klugerweise maßgeblich in ihr Konzept eingebunden haben. Die Praxis hält sich vom Design her daher vornehm zurück und bezieht mit raumhohen Fensterfronten in den Warteräumen diesen Ausblick als Gestaltungselement mit ein. Rudi Kassel, Achim Herzog und ihrem Team kam es darauf an, die Praxis scheinbar schwerelos schweben zu lassen und die Qualität der großzügigen Räume und breiten Flure für sich wirken zu lassen.

Sie machen sehr subtil auf das Thema Zähne aufmerksam, beispielsweise indem die Rezeption aus Corian mit ihrer runden, glatten Oberfläche an einen Zahn erinnert. Nach unten hin wird die Form durch ein leuchtendes LED Band abgegrenzt. Ansonsten wird Farbe sehr sparsam eingesetzt. Einige dunkler angelegte Wandflächen in Grau unterstreichen das edle Ambiente und geben den Räumen Struktur. Kräftige Farbakzente setzen witzige Details wie die Malereien in den offenen Deckenkuppeln, die sich an verschiedenen Stellen der Praxis befinden. Bilder mit intensiven Farben wiederum greifen dieses Spiel auf und führen es punktuell weiter.

Zum weitläufigen Eindruck trägt der großzügige Einsatz von Glas bei. Dank der großen Fenster und gläsernen Türen, die nur partiell mattiert dort Sichtschutz bieten, wo es erforderlich ist, wirkt die gesamte Praxis lichtdurchflutet, hell und freundlich. Sie vermittelt dadurch ein Gefühl der Leichtigkeit, das intuitiv positiv auf die dort anwesenden Menschen wirkt. Auch die Möblierung greift diese Leichtigkeit auf und besticht im Wartebereich durch wenige bequeme Sitzgelegenheiten, die modern und zeitlos zugleich daherkommen. Wärme kommt durch eine maßangefertigte Ablage mit schöner Holzmaserung hinzu, die zudem Staufläche bietet. Mit punktuell platzierten Grünpflanzen und einem Blumengruß an der Rezeption empfielt sich die Privatpraxis als eine stylische Adresse für schöne Zähne.

www.herzog-kassel.de


Fotos:

Paul Gärtner
www.paulgärtner.com