Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Horizonte verschieben

Bei der Münchner MCBW geben GestalterInnen aller Designdisziplinen Einblicke in die Designwelt

Vorschau: 01_MCBW_Key_Visual_BLAU_ROT__C__bayern_design

© bayern design

Vorschau: 02_Image_1__c_bayern_design___LEROT

© bayern design/LÉROT

Vorschau: 03_Image_2__c_bayern_design___LEROT

© bayern design/LÉROT

Vorschau: 04_MCBW_Public-Space-2-C-bayern-design_L-ROT

© bayern design/LÉROT

„Moving Horizons“ ist das diesjährige Thema der Munich Creative Business Week 2022 in München, die sich zu Deutschlands größtem Designevent etabliert hat und sich sowohl an das Fachpublikum sowie die interessierte Öffentlichkeit richtet. Die MCBW findet vom 14. bis 22. Mai 2022 statt – es gibt Vorträge, Workshops, Konferenzen, Symposien, Empfängen, Ausstellungen, Webinare, Events und Streams in den Disziplinen Mode, Architektur, Kunst und Wirtschaft. Bei den zahlreichen spannenden Programmpunkten der der Designwoche fällt es an manchen Tagen nicht leicht, sich für einen Event zu entscheiden. Glücklicherweise gibt es auch eine Vielzahl an Veranstaltungen, die an mehreren Tagen stattfinden oder deren Türen sogar täglich für BesucherInnen geöffnet sind. 

Ein Highlight ist sicher die Mitmach-Aktion zum Jahresthema „Moving Horizons“, eine 38 Meter lange Installation aus zwölf Schaukeln, die im MCBW Public Space auf der Wiese vor der Alten Pinakothek zum „Horizonte verschieben“ einlädt. Schaukeln – ein Zustand, der für den Gegensatz zwischen den Spannungslinien Horizont und der eigenen Verortung steht. Das Produkt- und Möbeldesign-Studio OHA (Office Heinzelmann Ayadi) hat die spektakuläre Installation exklusiv für die Munich Creative Business Week konzipiert.

Die internationale Konferenz zu Architektur, Stadtplanung und Zukunft Architecture Matters vom Partner plan A im Munich Urban Colab in der Freddie-Mercury-Straße 5 findet am Donnerstag, den 19. Mai, und am Freitag, 20. Mai, statt. Zum Thema „Dense City“ reflektieren die Spezialisten zur Dichte nutzungsgemischter Städte, die vielfach als Grundvoraussetzung für das Erreichen von Klimaneutralität bis zur Mitte dieses Jahrhunderts gilt.

Rund 170 Events, ca. 100 SprecherInnen, 160 ProgrammpartnerInnen und 40 eingetragene Designshops machen die diesjährige MCBW mindestens so stark wie vor der Corona-Zeit. Eine Reihe digitaler und hybrider Events ist geboten, um auch ZuhörerInnen außerhalb Münchens und Deutschlands teilhaben zu lassen. Jedoch überwiegen in diesem Jahr analoge Events wieder deutlich, was die Begegnungen und Erlebnisse noch eindrücklicher macht.

Alle Events, Ausstellungen und Aktionen finden Sie unter:

www.mcbw.de