Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Drohnen-Fotowettbewerb: Die Welt aus der Vogelperspektive

Einreichungen in fünf unterschiedlichen Kategorien bis zum 16. Oktober 2022 möglich

Vorschau: Platz_1_Fotografie_BennyKasper

Platz 1, 2021: Benny Kasper

Vorschau: Platz_2_Fotografie_AlexanderLauterbach_WEB

Platz 2, 2021: Alexander Lauterbach

Vorschau: Platz_3_Fotografie_TobiasNussmann

Platz 3, 2021: Tobias Nußmann

Nach den erfolgreichen Wettbewerben in den vergangenen beiden Jahren kürt der volldigitale Versicherungsanbieter helden.de auch 2022 wieder die besten Drohnenfotos des Jahres.

Dazu lädt helden.de alle Anfänger-, Hobby- oder Profipilot:innen ein, ab sofort bis zum 16. Oktober 2022 ihre einzigartigen Luftaufnahmen unter dfw.helden.de einzureichen und sich die Chance auf exklusive Preise und den Drone Talent Award 2022 zu sichern. Zum ersten Mal können Teilnehmer ihre Luftaufnahmen in fünf thematischen Kategorien einreichen: Hamburg, Natur & Wildnis, urbane Architektur, ferne Länder sowie der Sonderkategorie Drone Light Painting, bei der Drohnenflüge mittels Langzeitbelichtung im Dunkeln eingefangen werden.

Die Idee für den Drohnen-Fotowettbewerb entstand bereits 2020 und ist dem rasant wachsenden Drohnenmarkt sowie den neuen technischen Möglichkeiten der Drohnenfotografie geschuldet. Im ersten Jahr beteiligten sich bereits rund 500 Fotografen an diesem Wettbewerb. Im Jahr 2021 verfünffachte sich die Anzahl der eingereichten Bildkompositionen.

Bewertet werden die Einreichungen von einer hochkarätigen Jury rund um den vielfach ausgezeichneten Hamburger Fotografen Samuel Zuder. Unterstützung erhält dieser von weiteren Fotografen, Filmemachern, Marketing- und Content-Spezialisten sowie Vertretern der namhaften Partner. Wie in den vergangenen Jahren wird es auch wieder einen Publikumssieger geben, der über die Social-Media-Kanäle von helden.de gekürt wird.

„Die Qualität der Bilder war in den vergangenen Jahren bereits extrem hoch. Ich bin daher mehr als gespannt, welche Arbeiten wir dieses Mal als Jury bewerten dürfen“, so der Juryvorsitzende Samuel Zuder. „Ich halte die Unterteilung in einzelne thematische Kategorien für eine sehr gute und auch wichtige Neuerung. Bisher war es eine große Herausforderung, Arbeiten mit so unterschiedlichen Motiven vergleichen zu können.“

„Die Zahl der kommerziell genutzten Drohnen nimmt kontinuierlich zu. Prognosen gehen davon aus, dass der deutsche Drohnenmarkt bis 2025 von 840 Millionen Euro auf über 1,6 Milliarden Euro anwachsen wird. Parallel dazu entstehen durch den technischen Fortschritt neue und vor wenigen Jahren noch ungeahnte Möglichkeiten, denen wir als führender Drohnenversicherer mit dem Drohnen-Fotowettbewerb Rechnung tragen wollen“, so Fabian Engel, Chief Marketing Officer bei helden.de.

Partner des diesjährigen Wettbewerbes sind die beiden Fotomagazine DigitalPHOTO und Photoweekly, die Hamburger Tageszeitung Hamburger Morgenpost, die Outdoormarke HEIMPLANET, der weltweit führende Drohnenhersteller DJI sowie das Architektur- und Lebensart-Magazin CUBE.

Offizieller Start: 13.9.2022
Einsendeschluss: 16.10.2022
Publikumsvoting: 31.10.–6.11.2022
Juryvoting: Zwischen dem 7.–15.11.22

dfw.helden.de