Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Abenteuer Baugemeinschaft

13 Familien bauen gemeinsam ein Holzhaus mitten in Stuttgart – Zweiteilige Reportage am 24. Juni 2020, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

Vorschau: 1_Abenteuer_Baugemeinschaft_29_unter_einem_Dach

Die Baugemeinschaft MaxAcht hat ihre Pläne in die Tat umgesetzt

Die Entwicklung eines ganz besonderen Bauprojektes, dokumentiert über einen Zeitraum von vier Jahren, zeigt das SWR Fernsehen am Mittwoch, 24. Juni 2020, ab 20:15 Uhr in einer zweiteiligen Reportage: „Abenteuer Baugemeinschaft“ schildert die Bebauung eines früheren Krankenhaus-Areals in der baden-württembergischen Landeshauptstadt durch eine Gemeinschaft von 13 Bauherrinnen und Bauherren: Familien, Paare und Singles. Der Film begleitet den Hausbau von den ersten Planungen bis zur Einweihung im Herbst 2019.

Am Anfang war ein großes Loch: Mitten in Stuttgart, wo früher das Olga Krankenhaus stand, wurde eine drei Fußballfelder große Baugrube ausgehoben, um auf dem Areal Wohnungen zu errichten. Junge Familien, Paare, auch einige SeniorInnen haben sich zusammengefunden und eine Baugemeinschaft gegründet: Esther und Andreas zum Beispiel. Sie brauchen mit ihren beiden Kindern dringend eine größere Wohnung, was unter anderem zur Folge hat, dass die Dusche der Familie zur Zeit in der Küche platziert ist. Iris leidet unter Multipler Sklerose und will mit ihrer Familie eher heute als morgen in eine behindertengerechte Wohnung umziehen. Anette und Rashid aus Kenia wohnen bislang mit ihren beiden Kindern in einer kleinen Mietwohnung; allein könnten sie sich ein größeres Domizil nicht leisten. Und Ulla hat zwar ihr ganzes Leben allein gewohnt, im Alter aber treibt sie die Angst um, zu vereinsamen.

Ein gemeinsamer Traum hält das Projekt am Laufen
Sie alle haben die Baugemeinschaft „MaxAcht“ gegründet. Eigentlich wollten sie mit maximal acht Parteien ihren Haustraum verwirklichen, doch im Laufe der Jahre sind es faktisch immer mehr geworden. So verschieden die Lebensrealitäten doch auch sind, eines haben alle gemeinsam: Den Traum vom bezahlbaren Wohnen in der Stadt – und dies in einer tollen Gemeinschaft. Es ist ein besonderes Projekt, denn das weiträumige Mehrfamilienhaus soll fast komplett aus Holz und damit ökologisch und klimaneutral gefertigt werden.

Der Bau als langer Prozess
Zunächst verzögern immer neue Probleme den Baubeginn. Endlich ist der Vertrag mit der Stadt unterschrieben, aber solange die gemeinsame Tiefgarage für mehrere Gebäude auf dem Gelände nicht erstellt ist, heißt es weiter: Abwarten. Auch, als endlich der Bau des Hauses starten kann, gibt es beim Innenausbau noch jede Menge Details zu klären und Entscheidungen zu treffen, zumal Teile des Gebäudes gemeinschaftlich genutzt werden sollen. Doch dann, im Herbst 2019 kann endlich die Einweihung gefeiert werden.

Die SWR Autoren Susanne Müller und Andreas Coerper haben die Stuttgarter Baugemeinschaft MaxAcht über vier Jahre hinweg begleitet. Von den frühen Planungen und dem ersten Sommerfest am Rand der Baugrube bis zur Einweihung des Neubaus. Nachdem die Dreharbeiten beendet waren, wurde das innovative Holzhaus übrigens mit dem Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2020 ausgezeichnet.

Abenteuer Baugemeinschaft
Teil 1: „29 unter einem Dach ab 20:15 Uhr
Teil 2: „Einzug mit Hindernissen“ ab 21 Uhr

www.ardmediathek.de/swr/

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)