Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

6B47: Grundsteinlegung in Düsseldorf

Büro- und Geschäftshaus „New H“ wird neuer Nachbar der Deutschen Oper am Rhein

Vorschau: Bild-2_Bildquelle-6B47-Real-Estate-Investors-GmbH

v.l.n.r.: Nils Köster (Köster GmbH), Markus Moormann (Köster GmbH), Anton T. Schöpkens (6B47 Germany), Kai-Uwe Ludwig (6B47 AG), Dr. Stephan Keller (Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf), Gerhard G. Feldmeyer (HPP Architekten)

An prominenter Stelle entsteht derzeit an der Heinrich-Heine-Allee in Düsseldorf unter der Regie des in Wien ansässigen international ausgerichteten Immobilienentwicklers 6B47 Real Estate Investors AG ein neues Büro- und Geschäftshaus. Jetzt wurde ein wichtiger Meilenstein in kleiner, coronakonformer Runde auf der Baustelle unmittelbar neben der Deutschen Oper am Rhein gefeiert: In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller fügten Kai-Uwe Ludwig, das für das Deutschlandgeschäft der 6B47 verantwortliche Vorstandsmitglied der 6B47, und Nils Köster, Geschäftsführer des Generalunternehmers Köster GmbH, als Abschluss der Grundsteinlegung die traditionelle Zeitkapsel in das Gemäuer des „New H“ genannten Hauses ein.


Nach intensivem Austausch mit der Bürgervertretung vor Ort wurden unter der Federführung des Düsseldorfer Architektenbüros HPP Architekten Pläne erarbeitet, die dem Standort entsprechen und höchsten Qualitätsansprüchen genügen. An der Heinrich-Heine-Allee 20–22 wird ein siebengeschossiges Büro- und Geschäftshaus entstehen, wobei über dem fünften Stockwerk das darüberliegende Geschoss zurückgesetzt ist. Damit werden die Traufhöhen der benachbarten Gebäude aufgenommen und es entstehen umlaufende Terrassen. Das oberste Geschoss wird als Dach ausgebaut und soll sich auch optisch in die Umgebungsbebauung einfügen. Geländer in gleicher Farbgebung vor den bodentiefen Fenstern verstärken den optischen Eindruck.

Gerhard G. Feldmeyer, Vertreter des für die Entwurfsplanung beauftragten Büros von HPP Architekten erläutert zur Architektur: „Das neue Büro- und Geschäftshaus verstehen wir als gewerbestärkenden Baustein in einem städtebaulich sensiblen Kontext, in Sichtweite zum Wilhelm-Marx-Haus und gegenüber der Deutschen Oper am Rhein.“

6B47 Real Estate Investors hatte das Grundstück im Jahr 2017 erworben. Die vorherige Bebauung, ein schmuckloses Gebäude aus den 1970er Jahren, wurde im vergangenen Jahr abgerissen. Die Investitionssumme für den Neubau, der knapp 3.000 m² Nutzfläche und 35 Stellplätze umfasst, beträgt mehr als 40 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2022 vorgesehen.

www.6B47.com

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)