Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Zwischennutzung im kreativ-urbanen Kontext

Das neue Mucbook Clubhaus „Optimistic Elephant“ hat eröffnet

Es gibt auch positive Nachrichten in der Krise: Mit dem Optimistic Elephant hat das Stadtmagazin Mucbook vor Kurzem einen zweiten Creative Space eröffnet. Die Zwischennutzung ist bis zum Beginn der Generalsanierung des Kulturzentrums im Herbst 2021 vorgesehen. Vom ehemaligen Restaurant Gast aus richtet sich der Optimistic Elephant an kreative Pioniere mit dem Ziel, Netzwerke zu schaffen, Wissen auszutauschen, wichtige Debatten zu führen und eine Zukunft mit und voller Optimismus zu gestalten.

Der Optimistic Elephant bietet tagsüber 60 coronakonforme Arbeitsplätze für CoworkerInnen in einem großen, teilweise begrünten Meet-Up-Space. Im Sommer vergrößert eine weitreichende Außenterrasse die Fläche ins Freie. In Zukunft sollen vor und nach den Öffnungszeiten des Optimistic Elephant verschiedene kulturelle Angebote stattfinden. Geplant sind unter anderem Yoga- und Meditationsworkshops und politische sowie gesellschaftliche Diskussionen mit Themen, welche die Stadt beschäftigen. Sobald es wieder möglich ist, soll eine Gastronomie durch Betreiberin Sandra Forster („Blitz“, „Charlie“, „Roecklplatz“, „Kismet“) geboten werden, die abends Gäste auf der Sonnenterrasse mit vegetarischen Gerichten, einer Bar und Clubsounds versorgt.

Das Konzept des Mucbook Clubhauses gibt es seit 2019: Alles begann in der Schillerstraße, wo die Vision von einem dreidimensionalen Stadtmagazin seine Wurzeln schlug und seither Kreativen und Innovativen Raum für ihre Projekte bietet. Das Besondere an den Häusern ist die Idee der Zwischennutzung in einem kreativ-urbanen Kontext. Die Locations wechseln, das Konzept bleibt gleich. Mucbook Clubhaus nutzt den Leerstand einzelner Flächen sinnstiftend für den Erhalt von innerstädtischer Vielfalt und löst somit den Widerspruch von ungenutzten Flächen und fehlenden Kreativräumen.

www.mucbook.de/mucbook-clubhaus