Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Ruby kann auch Arbeiten

Eine Hotelgruppe bietet ein spannendes Coworking-Projekt im ehemaligen Zentralbriefamt

Mit den Leo Workspaces startete die Hotelgruppe Ruby aus München mit inzwischen acht Hotels in... mehr

Mit den Leo Workspaces startete die Hotelgruppe Ruby aus München mit inzwischen acht Hotels in Deutschland, England und Österreich vor rund zwei Jahren erfolgreich in die Workspace-Welt. Das Motto: Coworker auf Reisen und Locals treffen hier zusammen.

Die Münchner Dependance bietet 750 m² Fläche im ehemaligen Gebäude des Bayerischen Zentralbriefamts an der Seidlstraße 5. Ein Ort mit Seele und Charakter im Herzen der Stadt mit Design und hochwertiger Ausstattung. Die mit Kitzig Design Studios Lippstadt gestalteten Gemeinschaftsbüros in Loft-Atmosphäre bieten einen spannenden Mix aus individuellen Vintage-Möbelstücken und modernem Ambiente. In den hauptsächlich in Grauweiß und mit hochwertigen Büromöbeln eingerichteten Arbeitsbereichen mit zurückhaltenden Einbaumöbeln in Anthrazit und Messing können sich die Coworker ungestört auf ihre Aufgaben konzentrieren. In den kommunikativen Gemeinschaftsflächen mit bunt zusammengewürfelten Tischen, Stühlen und Sofas trifft man sich, hat Gelegenheit zum Networken oder einfach mal Abschalten. Dazu gibt es eine Co-Cooking und -Dining Area zum gemeinsamen Kochen und Essen. Kassettenverglaste Scheiben trennen die Bereiche und erinnern genauso wie das schlichte schwarze Mosaikregal mit authentischen Memorabilia sowie schwarzen Industrie-Hängeleuchten an alte Post- und Telekommunikationszeiten.

www.ruby-works.net

Fotos:

Gregor Hofbauer
www.gregorhofbauer.photography

(Erschienen in CUBE München 04|19)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)