Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Nachverdichtung einmal anders

Drei baugleiche vorbildliche Einfamilienhäuser in ökologischer Bauweise

Auf einer für heutige Grundstückszuschnitte unvorstellbar großen Fläche von 2.500 m² im Münchner... mehr

Auf einer für heutige Grundstückszuschnitte unvorstellbar großen Fläche von 2.500 m² im Münchner Osten stand ein einziges Häuschen aus den 1930er-Jahren. Einer Bauherrengemeinschaft, bestehend aus drei Parteien, gelang es, dieses Grundstück zu erwerben. Heute stehen hier zwei Einfamilienhäuser und ein Zweifamilienhaus und die Bewohner können sich noch immer fühlen, als lebten sie in einem Park, wie der Architekt Michael Onischke schildert. Er ist selbst einer der Bauherren und alle drei Entwürfe stammen von ihm. Zeitgleich wurden die drei Häuser errichtet und waren in nur 15 Monaten bezugsfertig. Offiziell gehören ihm und seiner Familie „nur“ ein knappes Drittel in der Größe von 750 m² - aber zumindest optisch partizipiert jeder der Bewohner von dem Blick ins weite Grün. Keine Zäune behindern den Blick, lediglich ein paar Büsche und Sträucher sind als Sichtschutz angepflanzt. Ein alter Holzschuppen und der ursprüngliche Baumbestand des Gartens blieben teilweise erhalten.

Gestalterisch handelt es sich um drei Flach-dachvillen mit annähernd kubischer Form. Strahlend weiße Würfel könnte man sagen, aus denen großzügige Glasflächen herausgeschnitten wurden. Zur Straße hin gibt man sich bedeckt - leicht versetzt reihen sich die drei Häuser hintereinander relativ nah an der Straße, wo sich lediglich Eingang, Garagen oder Autostellplätze befinden.

Die Häuser haben Wohnflächen von 210-250 m². Zum Garten hin ist Glas – viel Glas. Raumhoch sind die holzgefassten Dreifach-Fenster, die Wohnzimmer haben gar vollverglaste Ecken, die erstens den Raum größer wirken lassen und zudem sommers wie winters den Eindruck verstärken, in der freien Natur zu leben, soweit dies in der Stadt möglich ist. Da die Verkehrsanbindung sehr gut ist, kann man mit dem Auto in einer knappen halben Stunde in der Innenstadt sein – mit S- oder U-Bahn geht es noch schneller.

Besonders sympathisch ist die weitgehend aus ökologischen Baustoffen bestehende Bauweise. So ein Haus fühlt sich anders an, es ist „warm“ – wohingegen ein reiner Betonskelettbau leicht kalt empfunden wird. Die Häuser wurden in moderner Holzbauweise errichtet. Alle drei sind baugleich, gehen aber mit ihren offenen Grundrissen auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Bewohner ein. Bei Familie Onischke wurde im Erdgeschoss das Büro des Hausherrn und Architekten mit eingeplant. Die Beheizung erfolgt über Grundwasserwärmepumpen und einzelne Photovoltaikmodule auf den begrünten Flachdächern. Die Fassaden sind verputzt oder mit Trespa-Holzplatten beplankt. Die Böden sind aus dunklem Parkett, was ebenfalls zum behaglichen Flair beiträgt. Die traditionelle Küche ist hier natürlich verschwunden, freistehende Küchenblöcke, eingebaute Elektrogeräte an der Wand, eine Spüle und Ablagefläche - mehr ist nicht zu sehen, die Vorräte werden in einem dahinterliegenden Raum, einer Speisekammer, verstaut. Essbereich und ein großzügiger Wohnbereich schließen sich an. Drei sehr ansprechende, ob ihrer ökologischen Bauweise doppelt sympathische Häuser. Aus eins mach drei – ein überzeugendes Beispiel für Nachverdichtung ohne, dass bedrängende Enge entsteht und ohne den „Charme“ von Maschendraht, Lattenzaun oder Buchsbaumhecke.

www.domo-online.de

Architekten Architektur DOMO www.domo-online.de Fotos Oliver Heissner/Federico Pedrotti... mehr

Architekten

Architektur DOMO
www.domo-online.de

Fotos

Oliver Heissner/Federico Pedrotti

Sanitär & Heizung:  

Steinbauer GmbH
www.steinbauer-haustechnik.de

Schreiner:

Max Huber Möbel
www.maxhubermoebel.de

Bodenbeläge:  

Fussböden Zehetmair GmbH
www.fussboeden-zehetmair.de

Maler:

Heinrich Schmid Systemhaus GmbH & Co.
www.heinrich-schmid.de

Küche:

Das Werkhaus
www.das-werkhaus.de

Haustechnik/ Elektro:

Pittroff Elektrotechnik München GmbH
www.pittroff.de

Haustechnik Planer:

IB-Wiesmaier
www.ib-wiesmair.de

Möbel:

Marcus Hansen
www.marcushansen.de

Fenster:

Rolladen Braun OHG
www.braun-online.com

Treppe aus Beton:

Bauunternehmung H. Rolf
www.rolf-bau.com

Treppe aus Holz:

Friedrich Treppenbau
www.friedrich-treppenbau.de

Dach:

Binder und Sohn GmbH
www.binder-dach.de

Gartengestaltung/-planung:

Landschaftsarchitekten Schüller,
Domo
www.domo-online.de
und Majuntke oHG Haus und Garten

Bad:

Michel Bäder GmbH
www.michel-baeder.de