Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mehr (Lebens-)Raum

Eine Erdgeschosswohnung wird um ein neues Gartenzimmer mit raffinierter Küche erweitert

Die neue Küche im Anbau einer Erdgeschosswohnung aus den 1930er-Jahren in Bogenhausen hat es im... mehr

Die neue Küche im Anbau einer Erdgeschosswohnung aus den 1930er-Jahren in Bogenhausen hat es im wahrsten Sinne des Wortes „in sich“: Die robuste, aus Stahl gefertigte Halbinsel aus der Küchenmanufaktur Popstahl (Berlin, München, Berchtesgaden) ist außen weiß pulverbeschichtet. Beim Ausziehen der Schubladen offenbart sich die zweite Farbe – ein pastelliges Lindgrün sorgt für ein raffiniert subtiles Farbspiel. Zusammen mit den sehr hell gelaugt-geseiften Einbauholzschränken ist sie das neue Herzstück des großzügigen Wohn-Essraums, den das Büro Und Mang Architektur aus München mit einem schlichten, aber sehr besonderen Konzept vor Kurzem umgesetzt hat.

Durch die offene Gestaltung mit Fenstern an drei Seiten ist der Kochplatz lichtdurchflutet und lädt zum gemeinsamen Kochen ein. Praktisch für Dinge, die schnell griffbereit sein müssen, und zugleich ein schöner Blickfang ist der offene Schrank an der Stirnseite des Koch-Counters. Seine Arbeitsfläche, ebenfalls aus Stahl, glänzt im Licht und erzeugt eine schöne Atmosphäre im ganzen Raum. Der kubistische, übereck angelegte Anbau schiebt sich in den Garten, unter die Krone zweier stattlicher Kastanien. Um die Bäume zu schützen, die Eingriffe in den Baugrund zu minimieren und die Bauzeit zu verkürzen, wurde der leichte Holzbau ohne Verwendung von Beton mit Schraubfundamenten gegründet. Das neue Wohn-Esszimmer ist ein aus Fichtenbrettsperrholz konstruierter Baukörper; von außen ist die Holzschalung mit einem schwedisch-roten stumpfmatten Silikatanstrich versehen, im Inneren sind die massiven Holzwände hell gelaugt. Mit einer großzügigen Glasfront mit zwei weiß eingefassten Schiebetüren öffnet er sich übereck zur gekiesten Terrasse und dem üppig bepflanzten Garten. So wird der neu gewonnene Wohnraum zu einem wahren Gartenzimmer, das jede Jahreszeit erlebbar macht. Durch das leicht ausgeprägte Satteldach und die weiß eingerahmten Fenster mit der roten Fassade kommt von außen schwedisches Landhausfeeling auf und kombiniert mit den bunten Gartenmöbeln in Türkis und Zitronengelb bietet der Freisitz Raum für viele schöne Stunden im Freien.

Die großen Schiebetüren erzeugen nicht nur von außen, sondern auch von innen jeweils ein Gefühl des Verbundenseins mit dem Draußen und Drinnen. Hier wird ein gemütlicher Sitz­erker vor einem großen Fenster mit einem grauen Polster und Kissen zum Lieblingsleseplatz. Für Akzente sorgen in der puristischen Umgebung des neuen Familienrefugiums die bunten Esszimmerstühle in Lindgrün und Türkis sowie ein roter japanischer Schrank. Als besonderer Hingucker ergänzt die Hängelampe aus Gold über dem schlicht geradlinigen Esstisch das Interieurkonzept.

www.undmang.de
www.popstahl.de


Fotos:

Anton Brandl
www.antonbrandl.de

(Erschienen in CUBE München 01|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)