Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Kleiderschrank de Luxe

Bei Georg et Arend wird die Kollektion glanzvoll in Szene gesetzt

Im weißen Sandsteingebäude an der Falckenbergstraße 7, direkt gegenüber dem Hotel Vier... mehr
Im weißen Sandsteingebäude an der Falckenbergstraße 7, direkt gegenüber dem Hotel Vier Jahreszeiten, eröffneten die Zwillingsbrüder Arend und Georg Zizelmann vergangenes Jahr ihre neue Designer-Residenz Georg et Arend. Dass sie wie ein riesiges begehbares Ankleide-Boudoir wirkt, ist durchaus gewollt und wurde von Arno Design auf zeitlos-moderne Art und Weise umgesetzt.

In den 200 m2 großen Räumlichkeiten ist Weitläufigkeit Programm. Flügeltüren verbinden die drei verschiedenen Kundenbereiche: Im Salon Privée werden Privat- und Maßanfertigungskundinnen aus aller Welt empfangen und in persönlicher Atmosphäre bedient.

Die aktuelle Pret à Porter-Kollektion wird im angrenzenden Store in den modern inszenierten Garderobenschränken und Vitrinen präsentiert. Die edlen Kollektionsteile sind, ebenso wie in den anderen Ladenbereichen, sorgfältig auf geradlinigen Warenträgern aus Messing und Schwarzstahl in Szene gesetzt. Große Fensterfronten lassen den Raum mit Licht durchfluten, zusätzlich sorgt ein dezentes Beleuchtungssystem für das optimale Lichtverhältnis.

In den mit Seidentapeten verkleideten Separees können sich die Herren des Hauses und ihre Kundinnen und Besucher in aller Ruhe und unbehelligt zur Anprobe, zum Gespräch unter vier Augen, zur Planung der neuen Abendrobe oder einfach zu einer kleinen Auszeit zurückziehen.

Hochwertige Handwerksarbeiten wie moderne Vertäfelungen aus MDF in Grau und Weiß unterstreichen die edle Atmosphäre im Store. Dazu wurde ein schwarz gebeiztes Raucheiche-Parkett im Fischgrätmuster verlegt. „Das alles sind sehr edle Arbeiten, die sehr gut zu unseren ebenfalls zum allergrößten Teil handgefertigten Kollektionen passen“, erläutert Arend Zizelmann, kreativer Kopf des 2006 gegründeten Couture-Labels, das Frauen in der kommenden Herbst/Winter-Saison unter anderem in legere Angora-Walk-Capes, Pullover mit Lederapplikationen und die Farben Camel, Grey und Bordeaux kleidet.

Als Auflockerung zur zurückhaltenden Gesamtoptik im Store wurden farbliche Akzente in Beerennuancen gesetzt, zum Beispiel mit Teppichen und Kissen. Weitere Details, die die edle Atmosphäre unterstreichen, sind die mit anthrazitfarbenem Samt bespannte Wand im Kassenbereich und die prachtvolle Kassentheke aus Spiegeln mit Facettenschliff. Passend dazu haben Georg und Arend Vintage-Möbel und Lampen arrangiert, die die Brüder in den vergangenen Jahren bei belgischen Antikmärkten erstanden haben und die bereits im alten Georg et Arend Showroom für Glamour sorgten: Schwarze Glanzlackmöbel, edle Antiquitäten und einladende Sitzecken mit kleinen Fauteuils, Art Deco Hockern und filigranen Samt-Sesseln.

www.arno-design.de
Innenarchitekten Arno Design www.arno-design.de Fotos arno-design.de / Frank Kotzerke mehr

Innenarchitekten

Arno Design
www.arno-design.de

Fotos

arno-design.de / Frank Kotzerke