Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Ideenreiche Zusammenarbeit

BayStartUP setzt bei der Umsetzung eines Büroraumes auf den internationalen Büromöbelexperten Bene

BayStartUP bereitet Startups auf die Investorenansprache vor und vermittelt sie gezielt in ein... mehr

BayStartUP bereitet Startups auf die Investorenansprache vor und vermittelt sie gezielt in ein Netzwerk von mehreren hundert Investoren und Business Angels. Zur Vorbereitung dienen die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe, Coachings und Networking-Events für Gründer, Business Angels und Vertreter der Industrie. Pro Jahr vermittelt BayStartUP rund 50 Mio. Euro an Seed- und Wachstumskapital. Das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk gehört zu den größten in Europa – Gründer haben darüber Kontaktchancen zu mehr als 270 gelisteten Business Angels, über 100 institutionellen Investoren und Finanzierungen von 50.000 Euro bis 5 Mio. Euro.

In einem Startup sind neben einer zündenden Idee und dem richtigen Know-how auch die gute Zusammenarbeit im Team sowie ein stabiles Netzwerk ein wichtiges Erfolgskriterium. Kreative Ideen brauchen Raum zur Entfaltung. Junge Unternehmer haben es in der Gründungsphase dabei nicht immer leicht, eine passende Umgebung zu finden, in der sie ihre Lösungen entwickeln können und die ihr Teamwork unterstützt. Um Startups bei der Finanzierungssuche ideal fördern zu können, wandte sich BayStartUP auf der Suche nach einer entsprechenden Büroraumlösung an das Büroeinrichtungsunternehmen Bene. Gesucht war ein Raumkonzept, das sich rasch und flexibel an die unterschiedlichen Bedürfnisse von Startup-Teams und Kapitalgebern anpasst. Es sollte auch Meetings unterschiedlichster Art beherbergen. Bene setzt diesen Ansatz im Idea Lab um – das denkt den traditionellen Brainstorming- und Workshop-Gedanken weiter und stellt einen Arbeitsraum mit modernsten Präsentationstechnologien für Ideenfindungsprozesse bereit.

Im Bene Idea Lab sind unter anderem Impulse aus dem Silicon Valley in Kalifornien eingeflossen – dem Ort, der quasi als Synonym für Startups steht. Hier findet man selten klassische, fixe Arbeitsräume. Stattdessen gibt es flexible Trennwände und Tafeln, mit denen man ständig neue Räume bilden kann. „Dadurch erreichen wir, dass sich die Topografie des Raums den wechselnden Stoßrichtungen des kreativen Prozesses anpassen kann… Hier bei uns drücken wir neue Gedankenrichtungen durch das schnelle Schaffen neuer Räume aus. Diese räumliche Manifestation löst eine Rückkopplung in den kreativen Prozess aus“, erläutert David Kelley, Gründer der Beratungsfirma Ideo.

Ganz in Sinne dieser Philosophie wird im Bene Idea Lab anders als bisher gearbeitet und mit Konventionen gebrochen. Hier wird wie in einer Werkstatt getüftelt, gebrainstormt und natürlich auch gearbeitet. So entstehen gute Ideen und zukunftsweisende Konzepte. Die neu designten „Pixel Boxen“ lassen sich mit wenigen Handgriffen leicht umbauen. Der Kreativität für die Raumgestaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt: von klassischen Kleingruppensettings, über eine Tribüne, einer Bar oder Tischen und Hockern. Der Think Tank ist ein idealer Rückzugsraum für kleine Gruppen. Das multifunktionale Schreibtischsystem Delta & T-Panel, sowie Tische und Stühle ergänzen das Idea Lab ideal.

So hat Bene für BayStartUP und seine Partner ein Umfeld entwickelt, das das Arbeiten im Team stärkt und eine ganz neue Meeting- und Bewegungskultur am Arbeitsplatz ermöglicht. Erste Startup-Teams nutzen das Idea Lab bereits mit Erfolg.

www.bene.com

Fotos: Bene GmbH mehr

Fotos:

Bene GmbH