Architektur
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
München
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Auftakt für Germering

Neuer Wohnkomplex mit 126 Wohnungen plus Kindergarten

Schon von weitem sichtbar ist das neue „Stadttor“, das – von München kommend – einen attraktiven... mehr

Schon von weitem sichtbar ist das neue „Stadttor“, das – von München kommend – einen attraktiven Auftakt für die Stadt Germering bildet und als orientierungsgebende Landmarke wirkt. Auf dem Grundstück gegenüber ist ein ebenfalls achtgeschossiges Gebäude geplant, wodurch sich dann die Torsituation ergibt. Das Münchner Architekturbüro Robert Meyer und Tobias Karlhuber erhielt den Direktauftrag für das neue Wohnquartier mit 126 Wohnungen und einem zweizügigen Kindergarten. Wie zwei Spangen liegen sich die beiden Baukörper gegenüber und lassen Durchgänge in den großen, begrünten Innenhof frei. Ein wichtiger Beitrag zur Verringerung der Wohnungsknappheit in und um München und für die 40.000 Einwohner zählende Stadt Germering.

Der Neubau steht direkt an der Landsberger Straße, einer stark befahrenen Durchgangsstraße, die Germering mit der Münchner Innenstadt verbindet. Eine der schwierigsten Herausforderungen bei diesem Projekt war, die Lärmbelastung durch entsprechende Wohnungstypologien und zusätzliche schalldämmende Maßnahmen zu verringern, um so eine möglichst hohe Aufenthaltsqualität für die Bewohner sicherzustellen. Dies geschah zum einen durch die Anordnung der Wohn- und Schlafräume zum ruhigen Innenhof und zum anderen durch den Einbau verglaster Loggien anstelle von offenen Balkonen an den lärmbelasteten Zonen. Die Höhenstaffelung der beiden Baukörper – bis zu acht Geschosse an der nordöstlichen Ecke zur Kreuzung hin und zwei bis vier Stockwerke niedriger an den Seiten und zum Innenhof – schafft eine differenzierte Proportionierung des doch sehr großen Bauvolumens. Mit den von unten dunklen bis oben hin hell changierenden Klinkeroberflächen werden optisch jeweils zwei Geschosse zusammengefasst, was ebenfalls zu einer angenehmen Maßstäblichkeit beiträgt. Die überwiegende Anzahl der Balkone ist zum ruhigen Innenhof, die außenliegenden Balkone nach Süden und Westen orientiert. Einige nahe an der Landsberger Straße liegende Balkone sind wegen des starken Verkehrs verglast. Die gesamte Wohnfläche beträgt 9.280 m². Über nur sieben baugleiche Treppenhäuser können alle Wohnungen erschlossen werden. Entsprechend der BayBO ist das gesamte Gebäude barrierefrei. Im Erdgeschoss befindet sich ein farbenfroher in Blau, Grün und Gelb gestalteter Kindergarten. Eine Tiefgarage mit zwei Geschossen und 171 Stellplätzen darf natürlich auch nicht fehlen. Der von den Gebäuden umschlossene Garten ist ein absoluter Pluspunkt – eine schön angelegte grüne Oase mit Bänken, Sträuchern und Bäumen von Grünplanung Dr. Maurer Landschaftsarchitekten.

www.meyerkarlhuber.de

Fotos:

Lothar Reichel
www.revo-studio.de

(Erschienen in CUBE München 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)