Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

klassische Formensprache

In der Porzellanwerkstatt Susan Heise entstehen zeitlose Einzelstücke und Kleinserien

klassische Formensprache
Susan Heise
Die gebürtige Greifswalderin Susan Heise zog es 2005 nach Leipzig. Nach einem Grafik- und... mehr

Die gebürtige Greifswalderin Susan Heise zog es 2005 nach Leipzig. Nach einem Grafik- und Industriedesignstudium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle begann sie 2008 ihre berufliche Selbstständigkeit in der Messestadt. Seitdem entstehen an ihrer Drehscheibe schlichte, zeitlose Unikate und Kleinserien aus Porzellan: klare Formen mit ruhiger, frischer Ausstrahlung.

Durch ihre nordische Herkunft geprägt, erinnern ihre zarten aquafarbenen Glasuren an die milde Landschaft und den weiten Himmel über dem Meer. Susan Heise sieht sich in der Tradition der europäischen Gefäßkeramik verortet mit besonderem Augenmerk auf der klassischen Moderne, der englischen Studiokeramik und skandinavischem Design, aber auch beeinflusst durch die keramische Tradition Asiens. Ihr Formenrepertoire hat sie im Laufe der Zeit stets erweitert. Das Besondere an ihrem Porzellan ist das Spiel mit dem Kontrast zwischen fein verschliffenen, matten Außenflächen und den glatten, glasierten Innenspiegeln der Gefäße. Zu ihren Kunden zählen nicht nur Privatleute, sondern auch Restaurants: Denn das Porzellan sieht nicht nur ästhetisch aus, es ist außerdem vielseitig einsetzbar und trotz seiner Zartheit sehr robust.
   
Nach Absprache öffnet die Gestalterin die Tür zu ihrer Werkstatt in Kleinzschocher. Mit ihrem Porzellan ist sie zudem regelmäßig auf überregionalen Messen und Keramikmärkten vertreten.

www.susanheise-porzellan.de

(Erschienen in CUBE Leipzig 01|20)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)