Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mœbius 360°

Sonderausstellung „MŒBIUS“ im Max Ernst Museum Brühl des LVR als digitales Angebot in Zusammenarbeit mit dem Nachlass des Künstlers, Mœbius Production Paris

Vorschau: Moebius-at-home

Virtueller Blick in die Ausstellung, © Mœbius Production, Foto: Max Ernst Museum Brühl des LVR

Das Max Ernst Museum Brühl des LVR ist infolge der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bis zum 19. April geschlossen. Während der Schließung stellt das Museum eine digitale 360-Grad-Tour durch die Ausstellung „MŒBIUS“ mit visionären Bildwelten des französischen Comiczeichners Jean Giraud (1938–2012) zur Verfügung. Das Online-Angebot bietet auf dem Smartphone, iPhone oder Tablet einen geführten, virtuellen Rundgang in 360-Grad-Umsicht durch die Sonderausstellung. Mit einer Augmented Reality-App lassen sich acht Motive in der Ausstellung digital animieren. Das kostenfreie Video „Mœbius 360°“ ist mittels 360-Grad-Aufnahmetechnik in Zusammenarbeit mit Mœbius Production Paris entstanden und bis Ende April über YouTube sowie über die Homepage abrufbar.

Über die Ausstellung

Bei Mœbius verschwimmen die Grenzen zwischen Comicstrip und bildender Kunst. In seinen Geschichten treffen utopische Architekturen und futuristische Megametropolen auf Wüstenlandschaften und schamanistische Reisen durch Raum und Zeit.

Die Ausstellung widmet sich dem umfangreichen Werk von Mœbius in thematisch gegliederten Bereichen: Ausgehend von grundlegenden Ideen in seinen Notizbüchern („Carnets“) über kolorierte Zeichnungen, Comicfolgen, abstrakte Gemälde bis hin zu populären Druckgrafiken und Objekten wird das Spektrum seiner Zeichenkunst ausgebreitet.

www.maxernstmuseum.lvr.de

 

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)