Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Klassisch, zeitlos, vielfältig

Ein Einfamilienhaus bietet ein differenziertes Raumgefüge von hoher Qualität

Eine junge Familie hat sich inmitten eines großen Gartens mit altem Baumbestand ihren Traum vom... mehr

Eine junge Familie hat sich inmitten eines großen Gartens mit altem Baumbestand ihren Traum vom Wohnen erfüllt. Aufgrund der exponierten Lage war die Vorstellung der Bauherren, in einem Haus zu leben, das gleichermaßen den Charakter eines Land- und Ferienhauses sowie eines idyllischen Anwesens widerspiegelt. Mit der Realisierung beauftragten sie das Kölner Architekturbüro Axel Steudel Architekten, das seinen Entwurf in jeder Hinsicht auf die Familie und die Umgebung zugeschnitten hat.

„Wir haben für das Wohnhaus ein Z-förmiges Erdgeschoss mit Satteldächern gewählt mit dem Ziel, die Kontur der benachbarten Häuser mit einzubeziehen und darüberhinaus mehrere Außenraumsituationen mit unterschiedlicher Aufenthaltsqualität zu schaffen“, erläutert Architekt Axel Steudel. Der Zutritt zum Haus erfolgt von der Straße aus über ein befestigtes Plateau, das die Bewohner und Gäste ganz selbstverständlich zur Haustür leitet. Bereits beim Eintreten wird deutlich, dass die Vielzahl unterschiedlicher räumlicher Situationen und Qualitäten im Außenbereich konsequent im Innern fortgesetzt wird. „Auf Wunsch der Bauherren haben wir ein differenziertes Raumgefüge entworfen, in dem die jeweilige Bestimmung des Raumes erlebbar wird“, so Axel Steudel weiter. Das Zentrum des Hauses bildet das Esszimmer, das als Treffpunkt der Bewohner dient und zudem als Empfang bei Feierlichkeiten genutzt wird. Ein schmaler, niedriger Korridor führt vom Esszimmer in die Küche, die sich bis unter das Dach öffnet und über eine angrenzende Terrasse mit dem Garten verbunden wird. Auf der anderen Seite des Esszimmers ist das Wohnzimmer angeordnet, das über eine Schiebetüre abgeschirmt werden kann und als Rückzugsort dient. Auch ein Arbeitszimmer, ausreichend Stauraum sowie eine Garage fehlen nicht, sodass das Haus neben seiner räumlichen Vielfalt als praktisches Familienhaus wahrgenommen wird. Das Dachgeschoss ist ganz den Privaträumen der Eltern und Kinder gewidmet. Angesichts der spezifischen Dachform passt sich die Raumaufteilung weitgehend dem Satteldach an mit dem Effekt, dass eine atmosphärische Qualität unter Schrägen garantiert wird.

Die klassische, zeitlose Erscheinung des Wohnhauses ist auf die bedachte Auswahl der Materialien zurückzuführen. Die Fassaden sind mit einem weißen Kratzputz versehen, der dem Haus eine unverwechselbare Struktur verleiht. In Kombination mit Fensterbänken aus Belgischem Blaustein und Holzfenstern folgen die Architekten bewährten, handwerklichen Konstruktionsweisen, die einen ansehnlichen Alterungsprozess erwarten lassen. Die Innenräume werden bestimmt durch Böden aus Eichendielen, Teppich und Stein sowie zurückhaltend weiße Wandoberflächen. Individuell entworfene Schreinerarbeiten, wie beispielsweise die Küche oder das Wohnzimmer, runden das wohnliche Ambiente bis ins Detail ab.

www.axelsteudel.de

Architekten: Axel Steudel Architekten www.axelsteudel.de Fotos: Christian Eblenkamp... mehr

Architekten:

Axel Steudel Architekten
www.axelsteudel.de

Fotos:

Christian Eblenkamp
www.christian-eblenkamp.de