Architektur
Köln
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Köln
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Köln
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Köln
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Industriecharme bewahrt

Auf sechs Etagen entstand eine avantgardistische Arbeitswelt

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Mülheim entsteht derzeit das sieben Hektar... mehr

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Mülheim entsteht derzeit das sieben Hektar große Gewerbequartier I/D Cologne. Im bereits fertiggestellten Loft Haus ist für die Renault Group und dessen Mitarbeitende auf 4.500 m² und sechs Etagen eine avantgardistische Arbeitswelt entstanden. Vermittelt wurde die neue Fläche von der Larbig + Mortag Immobilien GmbH. Der einstige Industriecharme wurde nicht nur durch große Sprossenfenster und eine markante Backsteinfassade bewahrt, sondern auch durch Sichtbetondecken mit abgehangenen, akustisch wirksamen Heiz-Kühl-Deckensegeln auf allen Etagen.

Weg von klassischen Büros und Lagerflächen ist für die rund 400 Mitarbeiter:innen ein innovatives Arbeitsumfeld entstanden. Die Konzeption begann mit ersten Workshops für Mitarbeiter:innen Mitte 2022. Projekt Rheinland, lokales Consulting-Unternehmen und Spezialist für moderne Arbeitswelten, war verantwortlich für die ganzheitliche Beratung, Planung und Einrichtung. Jede Etage entspricht einem einheitlichen Flächenkonzept und ist zudem auf die jeweilige Corporate Identity der Marken Alpine, Renault, Dacia und Mobilize abgestimmt ist. Ein Buchungs-System ermöglicht es den Mitarbeitenden, Arbeitsplätze flexibel zu reservieren und die vollausgestatteten Konferenzräume und Büroflächen effizient zu nutzen.

Touchdown-Areas sowie Sitzkojen und Highback-Sofas stehen für den temporären Rückzug und kleinere Meetings zur Verfügung. Akustisch isolierte Raum-in-Raum Systeme wie Think Tanks und Quietboxen können für ungestörte Gespräche genutzt werden. Ein besonderer Eyecatcher im Gebäude ist der Showroom im Erdgeschoss. Dank mobiler Trennwandsysteme ist dieser Raum multifunktional und multimedial nutzbar. Die großzügige Fläche kann in drei Räume unterteilt werden und ist prädestiniert für Events, Konferenzen und Schulungen. Die Arbeitsbereiche wurden für die Renault Group so gestaltet, dass sie den Komfort und die Bedürfnisse der Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellen. Alle Tische sind elektrisch höhenverstellbar. Statt klassischer Abteilungsleiterbüros gibt es ausgestattete Homebasen zum Treffen und Arbeiten. Im fünften Stockwerk des Gebäudes befindet sich ein Marktplatz, der als Cafeteria und Treffpunkt dient und an eine von zwei Dachterrassen angrenzt, die eine erholsame Pause im Freien und Teamevents ermöglicht. Mit diesem beeindruckenden neuen Arbeitsumfeld setzt die Renault Group ein Zeichen für die Zukunft der Arbeit. Die Kombination aus modernster Technologie, Flexibilität und einem inspirierenden Arbeitsraum schafft eine Umgebung, in der Mitarbeitende ihr volles Potenzial entfalten können.

www.projektrheinland.de

Fotos:

Stefan Durstewitz
www.durstewitz.de

(Erschienen in CUBE Köln Bonn 04|23)

Architektur: Projekt Rheinland www.projektrheinland.de Medientechnik: Zgoll www.zgoll.eu... mehr
Architektur:

Projekt Rheinland
www.projektrheinland.de

Medientechnik:

Zgoll
www.zgoll.eu

Akustik:

Procedes
www.procedes.net

Heizung, Lüftung, Sanitär:

Erbstösser
www.erbstoesser.de

Raumausstattung:

Lüghausen
www.moebel-lueghausen.de

Mobiliar:

Vitra
www.vitra.com
Aeris
www.aeris.de
Hay
www.hay.com
Lintex
www.lintex.com
Muuto
www.muuto.com
SMV
www.smv-gmbh.de
Götessons
www.gotessons.com
Walter Knoll
www.walterknoll.de
Girsberger
www.girsberger.com
Wilkhahn
www.wilkhahn.de
Cascando
www.cascando.com
König + Neurath
www.koenig-neurath.com
Werner Works
www.werner-works.de

Teppichboden:

Object Carpet
www.object-carpet.com

Sonnenschirme:

Extremis
www.extremis.com