Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Individuell und Hochwertig

Im Küchenbau stehen ursprüngliche Materialien hoch im Kurs

Dass die Küche auch als Lebensraum immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist nicht neu. Ebenso wenig... mehr

Dass die Küche auch als Lebensraum immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist nicht neu. Ebenso wenig wie die Tatsache, dass vor allem hochwertige und exklusive Lösungen für die ehemalige reine Kochstätte gesucht werden. Ein Trend, der sich weiter fortsetzt. So steigt der Anspruch an hochwertige Inneneinrichtung permanent weiter, wobei statt der Marke vor allem Individualität im Fokus steht. Gesucht wird eine Kücheneinrichtung, die ganz auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist, ihre Funktion als Küche erfüllt und dabei zugleich auch als feine Inneneinrichtung wahrgenommen wird. Die Küchenentwürfe weisen dabei hochwertige Materialien, eine reduzierte Formensprache und eine bis ins Detail abgestimmte Funktionalität aus.

Das Maß aller Dinge ist eine feine Materialauswahl, wobei vor allem Stein, Kupfer, Altholz, Edelstahl und Beton hoch im Kurs stehen. Als Ausdruck für Authentizität, Langlebigkeit und Wahrhaftigkeit vermitteln sie in gut abgestimmter Komposition mit weiteren Materialien eine edle Aussage. In ihrer Ursprünglichkeit werden sie Teil der architektonischen Küchengestaltung und fügen sich zeitlos in die Umgebung ein. Ein Beispiel hierfür ist eine Küche, bei der oxidiertes Kupfer als Front zum Einsatz kommt und dabei in einem bewussten Kontrast zur Insel aus Kalkstein Grigio Carnico Vintage steht. Für ein ebenso eindrucksvolles Gesamtbild sorgt eine Küche, in der Altholz auf Hochglanz trifft: Dabei bildet die Hochschrankgruppe aus Altholz einen verdeckten Eingang zum Hauswirtschaftsraum und umrandet die hoch eingebaute Gerätegruppe harmonisch. Trotz seiner großen Fläche wirkt das Altholz elegant und gleichzeitig heimisch. Eine dritte Küche kommt mit einer Kombination aus warmgewalzten Edelstahl und dunkel geräucherter Eiche daher, wobei die dunkel geräucherte, in ihrer Oberfläche gemesserte Eiche eher wie ein Wohn- als ein Küchenmöbel wirkt. Eine Lösung, die vor allem durch ihre feinsinnige, designorientierte Sprache besticht.

Wer eher eine kühle, reduzierte Optik sucht, findet in den handgespachtelten Betonoberflächen seinen Favoriten. Ob in Kombination mit hellen oder dunklen Materialien, Fenixoberflächen oder Hölzern – die Betonoberflächen vermitteln einen klaren, authentischen Stil, der sich in die restliche Hausarchitektur harmonisch einfügt. Natürlich können Küchen mittlerweile sogar auch im Ganzen aus Stein gefertigt werden – mit dem Ergebnis, dass die Küche dann wie ein Monolith wirkt und in ihrer Formensprache sehr reduziert ist. „Um für unsere Kunden ein stimmiges und individuelles Materialkonzept zu entwickeln, ist eine genaue Betrachtung der momentanen und zukünftigen Lebenssituation wichtig“, erklärt Harald Gemein, Inhaber von Küchenland Gemein, und ergänzt, dass dabei auch die angrenzenden Räumlichkeiten und deren Möblierung mit einbezogen würden. Mit dem Ziel, einen ganzheitlichen Entwurf zu entwickeln, bei dem die Materialauswahl der Küche mit dem Raum harmoniert, steht das Team von Küchenland Gemein seinen Kunden auch bei der Auswahl von Bodenbelägen und Lichtgestaltung zur Seite.

Einen Einblick in die Vielfalt der Materialien und Umsetzungsmöglichkeiten bietet der Showroom von Küchenland Gemein in Remagen-Oberwinter, wo in großzügigen Räumen formal minimalistische und im Material hochwertige Küchen präsentiert werden.

www.kuechenland-gemein.de