Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Grenzenlos und schwebend

Ein zeitloses Einfamilienhaus für eine Familie mit drei Kindern

Eine von freistehenden Wohnhäusern und großzügigen Grundstücken geprägte Umgebung,... mehr

Eine von freistehenden Wohnhäusern und großzügigen Grundstücken geprägte Umgebung, weitreichender Baumbestand und der Wunsch nach einem offenen Wohn-und Lebensbereich – eine Ausgangslage, die der Architekt Carsten Bünck aus Pulheim zu nutzen weiß. Gemeinsam mit seinem Team konzipierte er einen kompakten Kubus, der sich in dieser exponierten Lage ruhig und in zeitloser Formensprache präsentiert: Das Wohnhaus scheint auf dem fast komplett verglasten Erdgeschoss zu schweben mit dem Effekt, die Grenze zwischen Landschaft und Architektur verschmelzen zu lassen.   

Schon beim Betreten des Hauses wird die Idee der Transparenz und Durchblicke erlebbar gemacht. Zum Garten hin erstreckt sich über die gesamte Länge des Hauses der Wohn- und Lebensmittelpunkt der fünfköpfigen Familie. Keine Wände stört das großzügige Wohnen; lediglich der Kamin, der sowohl vom Wohn- als auch vom Essbereich einsehbar ist, unterteilt das offene Raumgefüge und bietet somit verschiedene Aufenthaltsorte für nötige Ruhe und Rückzug. Im Eingangsbereich führt eine einläufige Treppe weiter auf eine Galerie im ersten Obergeschoss, in dem drei Kinderzimmer mit Bad, das Elternschlafzimmer mit separatem Bad sowie eine Sauna untergebracht sind. Die ebenso großzügig verglaste Galerie lenkt das Tageslicht bis ins Erdgeschoss und weiter ins Untergeschoss, in dem ein zusätzliches Gästezimmer und ein Badezimmer angeordnet sind.   

Das zurückhaltende Material- und Farbkonzept und der maßgeschneiderte Innenausbau unterstützt das ganzheitliche Erscheinungsbild von Architektur und Interieur. Für die Böden wurde ein Eichenparkett mit handgehobelter Oberfläche gewählt; die Bäder sind mit großformatigen, dunklen Platten gefliest. Einbauten, wie beispielsweise Küche und Garderobe wurden in dunkelbrauner Räuchereiche ausgeführt. Vor der Glasfassade im Erdgeschoss hängen in Teilbereichen Vorhänge, die in ihrer Leichtigkeit und weichen Struktur einen wohltuenden Kontrast zu den harten Glasflächen bilden. Die Möblierung, von der Küche über den Kamin bis zur Sauna, wurde von den Architekten individuell geplant und vom Schreiner gefertigt. Nach weniger als eineinhalb Jahren Planungs- und Bauzeit konnte im vergangenen Jahr das gewünschte harmonische Ensemble aus zeitloser Architektur, großzügiger Wohnfläche und grenzenlosen Aus- und Durchblicken pünktlich übergeben werden.

www.buenck-architektur.de

Architekten: Bünck Architektur www.buenck-architektur.de Maler: Schernus Malermeister... mehr

Architekten:

Bünck Architektur
www.buenck-architektur.de

Maler:

Schernus Malermeister
www.schernus.de

Fenster:

Fensterbau Keidel
www.keidel-gmbh.de

Tischler:

Tischlerei Bollig
www.tischlerei-bollig.de

Elektro:

Bank Elektronik
Telefon: 02421-88 92 99

Kamin:

Köln Kamine
www.koeln-kamine.de

Einrichtung:

Wallmeroth Einrichtung
www.wallmeroth.de

Fliesen:

Casa Ceramica
www.casaceramica.de
ZZ Fliesen
www.zz-fliesen.de

Fotos:

Carsten Bünck