Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Aus klein wird grosszügig

Realisierung der Wunschküche erfordert Komplettumbau

Manchmal reicht es nicht aus, die Farbe auszuwählen und zu entscheiden, von welcher Marke die... mehr

Manchmal reicht es nicht aus, die Farbe auszuwählen und zu entscheiden, von welcher Marke die Küchengeräte sein sollen. Es bedarf manchmal etwas mehr, um zukünftig in seiner persönlichen Wunschküche kochen zu können. Das war auch dem Eigentümer dieser modernen Wohnung klar, der sich allgemein mehr Großzügigkeit, einen Bar-Essplatz sowie eine geräumige Insellösung für seinen kleinen Küchenraum mit angrenzendem separatem Esszimmer wünschte.

Um seine Pläne zu verwirklichen, holte er sich mit Küchenland Gemein ein Unternehmen ins Boot, das dafür bekannt ist, den Raum komplett neu zu denken und die daraus resultierenden Umbaumaßnahmen im Umfeld plant und umsetzt. Schließlich wollte der Bauherr ein Rundum-Sorglos-Paket und ein Unternehmen, das nicht nur eine Küche, sondern eine Inneneinrichtung entwickelt und dabei alle Gewerke managt, die für die komplexen Umbauten im Haus zuständig sind. „Wir haben eine maßgeschneiderte Lösung geschaffen und den Raum komplett verändert“, erklärt Geschäftsführer Harald Gemein. Dabei wurde unter anderem die Wand, welche die Küche vom Esszimmer trennt, eingerissen und eine neue Türsituation geschaffen, die mehr Platz und Ruhe in den Raum bringt. Darüber hinaus musste ein dreizügiger Kamin versetzt und damit die Heizungsanlage neu strukturiert werden. Um die zukünftige räumliche Basis für eine großzügige Küche zu schaffen, passte der Küchenplaner das kleine ehemalige Küchenfenster dem großzügigen vorhandenen Fenster im Essbereich an.

„Der Raum war sehr unruhig und klein, wofür vor allem die unterschiedlichen Fenstergrößen, die unterschiedlichen Türformate sowie die massive Trennwand zum ehemaligen Esszimmer verantwortlich waren. Indem wir die Strukturen im Raum beruhigt und eine zeitlose hochwertige Einrichtung geschaffen haben, konnte deutlich mehr Großzügigkeit erreicht werden“, so Gemein. Viel Aufwand, doch das Ergebnis ist beeindruckend: Entstanden ist eine großzügige Eggersmann Inselanlage in Grigio Hochglanz, die im Hintergrund mit deckenhohen Küchenmöbeln und Schiebetürenelementen in Faßeiche schwarzbraun umschlossen ist. In diesem Bereich sind auch die Türen zum Flur und Keller eingefasst und mit demselben Material belegt. Auf diese Weise bleiben die ehemaligen normalen Türformate für Kellertreppenabgang und Flurzugang optisch verborgen. Insgesamt zeichnen hochwertige Materialien in dunklen Tönen sowie Zeitlosigkeit und Langlebigkeit die Küche aus, die als technischen Hingucker einen Backofen von Gaggenau bietet, der zum Teil in die Wandvertäfelungen versenkt ist und somit skulptural inszeniert wird.

www.kuechenland-gemein.de

Fotos: Tim Sluiters mehr

Fotos:

Tim Sluiters