Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Spannendes Zusammenspiel

Starke Retroeinflüsse gepaart mit nordischer Zurückhaltung machen den Reiz des Privathauses aus

Mid-Century Modern mit einem Hauch nordisch-kühler Eleganz – dieser zentrale Designgedanke prägt... mehr

Mid-Century Modern mit einem Hauch nordisch-kühler Eleganz – dieser zentrale Designgedanke prägt das von Reimann Architecture gestaltete Interieur eines Privathauses an der Elbchaussee. Hohe Decken, raumlange astfreie Eichendielen und teils bodentiefe Fenster verleihen den lichtdurchfluteten Räumen optische Weite und ein skandinavisch angehauchtes Ambiente. Im spannungsreichen Kontrast dazu stehen auffällige Designklassiker des Mid-Century Modern Stils wie das kurvenreiche Sofa oder die Sessel in Petrol. Die typische Formgebung der 1950er-Jahre spiegelt sich im ellipsenförmigen Gestell der Couchtische wider, aber auch in der fließenden Lamellenstruktur des Esstischsockels aus Naturstein. Die Stühle im Essbereich erzeugen ein einzigartiges architektonisches Spiel zwischen Innen- und Außenraum.

Eine Hälfte der Kücheninsel ist mit massiven Rundstäben aus amerikanischem Nussbaum verkleidet, die andere Hälfte erhielt eine Arbeitsfläche und Theke aus iranischem Travertin Titanium. Auch im Boden grenzt Jura Naturstein an Eichendielen.

Die fließenden Linien und organischen Formen erwecken eine Assoziation zum Element Wasser, einem weiteren Motiv des Interieurkonzepts. Da das Privathaus unmittelbare Sicht auf das Elbufer und den Hafen genießt, war den Bauherren, eine Hamburger Reeder-Familie, wichtig, einen Bezug zum Thema Wasser herzustellen. Der in Glas eingebettete Microdraht in den Schrankverkleidungen in der Küche erinnert an die glitzernde Wasseroberfläche der Elbe, die leichte Spiegelung weitet den Raum optisch. Die Farbgebung des Mid-Century Modern Stils variiert von neutralen Tönen bis hin zu gewagten Farbakzenten. Mithilfe der Carving-Technik erhielt der individuell entworfene Teppich im Esszimmer seine dreidimensionale Reliefstruktur – inspiriert von einer topografischen Landkarte. Ineinander verlaufende Rosa-, Grau- und Petroltöne verstärken den Effekt. Die aufwendig geplante technische Beleuchtung in Zusammenarbeit mit dem Leuchtenhersteller Kreon setzt die ausgewählten Designklassiker in Szene und verleiht den Räumen eine helle und angenehme Atmosphäre.

www.reimann-architecture.com

(Erschienen in CUBE Hamburg 03|20)

Innenarchitekten: Reimann Architecture www.reimann-architecture.com Textilien: Dedar... mehr

Innenarchitekten:

Reimann Architecture
www.reimann-architecture.com

Textilien:

Dedar
www.dedar.com

Beleuchtung:

Kreon
www.kreon.com

Bocci
www.bocci.com

Giopato&Coombes
www.giopatocoombes.com

Moooi
www.moooi.com

Tische:

Knoll
www.knoll.com

Sofa:

Vladimir Kagan
www.vladimirkagan.com

Sessel:

Cassina
www.cassina.com

Couchtisch:

Minotti
www.minotti.com

Armaturen:

Vola
de.vola.com

Fotos:

Andreas Lühmann
www.luehmannshot.me

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)