Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Mailand in Hamburg

Im Favoloso erlebt man italienische Lebensart

Die Dammtorstraße hat zwischen Gänsemarkt und Esplanade in den letzten Jahren erhebliche... mehr

Die Dammtorstraße hat zwischen Gänsemarkt und Esplanade in den letzten Jahren erhebliche Veränderungen erfahren, im Rahmen des Business Improvement District Opernboulevard ist der öffentliche Raum verbessert worden, neue Gebäude wurden errichtet und Bestandsbauten saniert. Das mächtige Doppelgiebelhaus mit der Hausnummer 25 steht unter Denkmalschutz und wurde 1913 von Fritz Schumacher als repräsentatives Verwaltungsgebäude der Oberschulbehörde errichtet. Nach umfassender Sanierung sind dort in den oberen Geschossen Büros eingezogen und die Straßenzone wurde für Läden und Gastronomie geöffnet, um den gewünschten Boulevard-Charakter zu stärken. Das Favoloso passt perfekt hierher. Es ist ein italienisches Restaurant mit Bar, Lounge und integrierter Feinkostabteilung. Vorbild ist das klassische „Aperitivo Milano“, die italienische Antwort auf den kleinen Hunger für den Flaneur mit Stil.

Giorgio Gullotta brachte zusammen mit dem befreundeten Volker Hartmann von Scala Wohnen das unverwechselbare Flair der eleganten Modemetropole Mailand nach Hamburg. Ihre Liebe zu exklusiven Details spiegelt sich im hochwertigen Interieur wieder und versprüht einen Hauch von Luxus. Die Starbesetzung aus exklusiven italienischen Materialien, Oberflächen und Möbelentwürfen aus den 1950er-Jahren macht die Lebensart Italiens sinnlich erlebbar.

Im Erdgeschoss ist ein italienischer Natursteinboden aus Carrara- und Emperador-Marmor verlegt. Die Rundbögen der historischen Fassade werden als Zitat aufgenommen, wiederholt und mit italienischen Antikspiegel bestückt. Der imposante Tresen aus den gleichen Marmoren und der opulente, speziell angefertigte und golddurchwirkte 2,50 m hohe Lüster als Lichtfänger prägen den Barbereich.

Der verspiegelte Kamin, großzügige Relax-Sessel und messinggefasste Glastische erzeugen eine luxuriöse Atmosphäre in der Lounge. Hier schimmern glamouröse, tiefblaue Polsterstoffe neben edlen, zitronenfarben bezogenen Stühlen und verbreiten italienische Lebensart.

www.giorgiogullotta.com
www.scala-wohnen.de

Innenarchitekten: Giorgio Gullotta Architekten www.giorgiogullotta.com Fotos: Jochen... mehr

Innenarchitekten:

Giorgio Gullotta Architekten
www.giorgiogullotta.com

Fotos:

Jochen Stüber
www.jochenstueber.de