Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Made in Germany

German Pavillon bereits zum 9. Mal auf der Mipim

Am 15. März war es wieder soweit: Die Mipim, die internationale wichtigste Immobilienmesse,... mehr
Am 15. März war es wieder soweit: Die Mipim, die internationale wichtigste Immobilienmesse, öffnete ihre Pforten in Cannes. Bereits zum 9. Mal stellten sich deutsche Architektur- und Ingenieurbüros sowie Partnerfirmen mit ihrer Kompetenz, ihren Leistungen „Made in Germany“ und ihren Projekten am German Pavillon gemeinschaftlich vor.

Die Stärke der Mipim ist ihr Netzwerkcharakter. So war auch der German Pavillon – dieses Jahr im neuen Design – als einladender „Meeting-Point“ konzipiert, um Gespräche mit potenziellen Bauherren und Investoren in adäquatem Ambiente zu führen, bestehende Kontakte zu intensivieren und neue Kontakte zu knüpfen. Die Mipim erweist sich dabei als ideale Plattform für Planungsbüros mit globaler Orientierung, und die international gefragten Kompetenzen deutscher Planer führten zu einem stets regen Publikumsverkehr auf dem German Pavillon.

Ausgestellte Architekturmodelle beinhalteten unter anderem den Starnberger Flügelbahnhof München von Auer Weber, das BASF-Hochhaus in Düsseldorf von Eller + Eller Architekten, den Flughafen München Satellit von Koch + Partner sowie ein Projekt des Gewinners des Deutschen Architekturpreises 2015, sauerbruch hutton architects, der Upper Nord Tower in Düsseldorf. Die offizielle Eröffnung des German Pavillon erfolgte durch Staatssekretär Gunther Adler, den deutschen Generalkonsul in Marseille, Dr. Dr. Rolf Friedrich Krause und BAK-Vizepräsident Professor Ralf Niebergall. An den darauffolgenden Messetagen fanden verschiedene Veranstaltungen in Form von Frühstücks-Talks, Deutscher Stunde und offenen Diskussionsrunden statt.

www.mipim.com