Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

In der Natur – mit der Natur

Neugestaltung einer ganzheitlichen Zahnarztpraxis

In einem Villengebiet im Hamburger Osten liegt direkt am Waldrand eine Praxis für ganzheitliche... mehr

In einem Villengebiet im Hamburger Osten liegt direkt am Waldrand eine Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin. Als ein Umbau anstand, entwickelte das Studio Katharina Born zusammen mit dem Praxisinhaber zunächst ein gestalterisches Leitbild: Die Natur – die sowohl die Praxis umgibt als auch die Behandlungsmethoden prägt – sollte in die Räume hineingeholt und erlebbar gemacht werden, um so ein helles, die Patienten freundlich empfangendes Ambiente zu schaffen.
 
Die Umsetzung gestaltete sich dann im Detail als Herausforderung, denn ein Großteil des Bestandsmobiliars musste ersetzt und die Raumaufteilung neu gestaltet werden. Unterschiedliche Bodenniveaus wurden angeglichen und ein energiesparendes Elektro- und Lichtkonzept geplant und umgesetzt. Auch die Anforderungen durch den Datenschutz zur Wahrung der Privatsphäre der Patienten sowie die Wünsche der Mitarbeitenden waren zu berücksichtigen. Für die komplette Bauphase standen lediglich zwei Wochen Zeit zur Verfügung. Trotz umfangreicher Abbruch- und Installationsarbeiten konnte das Projekt sogar früher fertiggestellt werden. Entscheidend hierfür waren eine detaillierte Bauzeitenplanung sowie ein kontinuierliches Baustellenmanagement durch die Projektleitung.

Nach dem Umbau präsentiert sich die Praxis lichtdurchflutet in hellen Weiß- und Naturtönen. Während sich über die Außenterrasse Ausblicke in die Natur eröffnen, führen als Raumteiler eingesetzte, naturbelassene Robinienstämme und der durchgehend verlegte helle Eichenboden sowie zahlreiche Holzelemente im Mobiliar diesen Duktus im Innenbereich fort. Durch eine großzügige Verglasung ist der Wartebereich zwar akustisch abgeschlossen, lässt jedoch zugleich das Tageslicht herein und ermöglicht einen visuellen Bezug zur Natur im Außenbereich.

Die durchdachte Lichtgestaltung taucht die Räume in ein warmes, zumeist indirektes Licht, wobei sowohl Deckenspots als auch einzelne Objektleuchten eingesetzt wurden. Der individuell entworfene und maßgefertigte Empfangstresen vereint alle funktionalen Anforderungen des täglichen Workflows der Zahnarztpraxis, ohne dabei zu sehr in den Vordergrund zu treten. Auch das übrige, überwiegend in Weiß gehaltene Mobiliar wurde individuell erstellt und durch einzelne Designmöbel ergänzt. Ein schneller, komprimierter Umbau mit großer gestalterischer Wirkung – ein Gewinn für Patienten, Mitarbeitende und Inhaber.

www.born-architektur.de

Fotos:

Andreas Weiss
www.andreasweiss.org

(Erschienen in CUBE Hamburg 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)