Architektur in Hamburg
Kategorie
Themen
Interior in Hamburg
Themen
Kategorie
Garten in Hamburg
Themen
Kategorie
Spezial in Hamburg
Kategorie

Grünes Paradies

Mitten in der Stadt entstand aus einem langen, schmalen Grundstück ein zeitlos schöner Garten

Die Stadthausvilla in Alsternähe verfügt über das für diese Lage typische, lange und schmale... mehr

Die Stadthausvilla in Alsternähe verfügt über das für diese Lage typische, lange und schmale Gartengrundstück. Durch die geschickte Raumaufteilung dieses „Hamburger Handtuchs“ und die gestalterische Einbeziehung der den drei Geschossen des Wohnhauses zugeordneten Außenflächen hat der Landschaftsarchitekt und Gartendesigner Jochen Gempp mit seinem Team sowohl eine räumliche Gesamtwirkung erzielt als auch den Garten gegliedert.

Das Wasserbecken war dabei eines der wichtigsten Elemente in der Planung. Querliegend und rechteckig ist es Blickfang und Raumteiler zugleich und weitet optisch die schmale Gartenfläche. Darüber hinaus verleiht die eingefasste Wasserfläche dem kleinen Garten eine ruhige und elegante Ausstrahlung. Eibenhecken, Buchshecken und Gräser in unterschiedlichen Höhen rahmen die Gartenbereiche grafisch klar ein und erzielen eine gestaffelte Raumwirkung. Üppige Hortensien, Rosen und Stauden – alle mit weißen Blüten – setzen einen bewegten Kontrapunkt zum dunklen Grün der Hecken. Damit alle Pflanzen die genau zu diesem Garten passenden räumlichen Proportionen haben, hat Jochen Gempp auch die schirmartigen Bäume in einer norddeutschen Baumschule selbst ausgesucht.

Auch die optische Wirkung des Gartens beim Blick von oben aus den Fenstern oder von den Balkonen und Dachterrassen der verschiedenen Geschosse war dem Gartenarchitekt sehr wichtig und ist bei der räumlichen und farblichen Gestaltung des Gartens mit geplant worden. Für die ruhige und harmonische Gesamtwirkung sind auch die aufeinander abgestimmten Farben und Materialien der Natursteinbeläge, der Pflanzgefäße und der Gartenmöbel von großer Bedeutung. Ebenso spielt die stimmungsvolle Beleuchtung eine wichtige Rolle. So klein der Garten eigentlich ist, so vielfältig ist er dank mehrerer Aufenthaltsbereiche zu nutzen. Auch atmosphärisch hat er viel zu bieten: Plätscherndes Wasser, Baumschatten oder üppige Blütenfülle. Die Terrassengestaltung des Patiobereiches bekommt durch die feinfühlige Bepflanzung einen eher romantischen Charakter. Ein Gartentisch aus Teak und Gartenstühle aus Rattan laden zum Verweilen ein, sichtgeschützt durch einen Holzlamellenzaun. Das Ergebnis zeigt, wie mit der Erfahrung und dem geschulten Auge des Gartengestalters aus einer auf den ersten Blick schwierigen Fläche ein eindrucksvoller und zeitlos schöner Garten mitten in der Stadt entstehen kann.

www.gempp-gartendesign.de

Fotos:

Miquel Tres
www.miqueltres.com