Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Leuchtender Kubus

U-Bahn-Zugang vor dem Frankfurter Schauspielhaus

Trockenen Fußes von der U-Bahn ins Schauspielhaus: Am Willy-Brandt-Platz, einem zentralen... mehr
Trockenen Fußes von der U-Bahn ins Schauspielhaus: Am Willy-Brandt-Platz, einem zentralen Knotenpunkt des Frankfurter U-Bahn-Netzes, befindet sich ein Zugang zur U-Bahn-Station in der Fußgängerzone vor den Städtischen Bühnen. Zwei Rolltreppen und eine breite Treppe mit Zwischenpodest führen in die B-Ebene. Das Bauwerk, das den Zugang überdacht und vor Regen schützt, ist als tragende Glaskonstruktion ausgebildet. Der Entwurf stammt von Scheffler + Partner Architekten. Nachts verwandelt sich der Zugang zur U-Bahn als Teil der Platzbeleuchtung in einen beleuchteten Kubus - entsprechend dem städtischen Konzept zur Beleuchtung öffentlicher Plätze.

Die Kontur des Daches wird von einem in den Boden eingelassenen und mit satiniertem Glas abgedeckten Lichtgraben aufgenommen. Das von unten kommende Licht streift die satinierten Bereiche der Glasscheiben und wird von der glatten, weißen Decke reflektiert. Das Dach besteht aus einer Stahlkonstruktion von 12,50 m Länge und 6 m Breite. Nach oben ist es mit Gitterrosten abgedeckt, so dass auch in der Draufsicht die klare, kubische Form erhalten bleibt. Das Regenwasser wird über zwei Stahlrohre abgeleitet. Zugbänder aus Edelstahl, die in den Glasfugen angeordnet sind, sichern das Dach gegen Sog. Getragen wird es von drei U-förmig angeordneten Glaswänden.

Die Ingenieure von Bollinger und Grohmann haben dafür ein dreischeibiges Verbundsicherheitsglas von 38 mm Stärke gewählt. Gegen Vandalismus ist es auf beiden Seiten mit Anti-Scratching-Folie beschichtet. Die Konstruktion ist so ausgelegt, dass zwei Scheiben ersatzlos ausfallen können – egal welche.

www.scheffler-partner.de
Architekten Scheffler und Partner Architekten www.scheffler-partner.de Fotos Julia... mehr

Architekten

Scheffler und Partner Architekten
www.scheffler-partner.de

Fotos

Julia Bergfeld