Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Im neuen Teil Frankfurts

Design-Flagshipstore mit neuartigem Gesamtkonzept

Auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs im Stadtteil Gallus entsteht mit dem... mehr
Auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs im Stadtteil Gallus entsteht mit dem Europaviertel ein innenstadtnahes Stadtviertel, das als Modell für die moderne europäische Stadt das Ziel verfolgt, Mensch, Arbeit und Natur zusammenzubringen. In der Mitte befindet sich mit dem 60.000 m2 großen Europagarten das grüne Herz des Europaviertels, um das sich vier Quartiere mit Büro- und Wohngebäuden gruppieren. Neben dem Edelquartier „Parkend“ und dem bodenständigen Wohnviertel „Helenenhöfe“ gehören dazu auch die verdichteten Quartiere „Boulevard West“ und „Boulevard Mitte“.

Durch die Anbindung an City und Flughafen mit dem ÖPNV und dank vieler Fuß- und Radwege ist im Europaviertel eine durchdachte Mobilität sicher gestellt. Hotels, Kongresszentrum, Shopping-Center, Nahversorgung mit Supermarkt, Bistro und Gastronomie, Kindertagesstätten, Post, Bank und Wohngebäuden sorgen überdies für eine lebendige Infrastruktur und vervollständigen den Charakter als urbanes Stadtviertel. Eine ganz besondere Adresse für Unternehmen und Dienstleister aller Art dürfte wohl die 60 m breite Europa-Allee sein. Hier können Büros nach ökologischen Gebäudekonzepten errichtet werden – mit viel Tageslicht, grünen Ausblicken und großem Nutzerkomfort. Überzeugt haben diese Vorteile auch die Inhaber des national renommierten Designbüros ROC.D, das hier auf der Europa-Allee einen Flagship Store eröffnet hat. Als Design-Conceptstore mit wohnlichem Charakter dürfte dieser Store vor allem für ein Lifestyle-orientiertes Publikum interessant sein.

Zwei Monate dauerte die Projektierung, bevor Gründer Dr. Eltahmash Israr und sein Team die bisher visualisierten Ideen und Konzepte in die Realität umgesetzt haben und Besuchern nun die Möglichkeit bieten, Einblick in das breite Leistungsportfolio von ROC.D zu bekommen. „Auf über 250 m2 warten neben handverlesenen Produkten und unserem exklusiven Service auch eine beeindruckende Innenarchitektur auf unsere Besucher“, sagt Swetlana Reifschneider, Designerin und Flagshipstore-Managerin.

Denn wer den Showroom betritt, befindet sich sogleich in einem Luxus-Appartement, in dem von den Einrichtungsgegenständen über den Boden bis hin zu den Wandbekleidungen alles Sichtbare erworben werden kann. „Unser Grundsortiment besteht aus internationalen zeitgenössischen Designkollektionen für den Wohn-, Koch-, Ess- und Schlafbereich. Ergänzt wird das Einkaufserlebnis durch Anregungen aus den Bereichen Outdoor-Möbel, audiovisuelle Entertainment-Systeme und Wohn­accessoires wie Lampen, Wand- und Bodenbekleidungen“, beschreibt der Inhaber das Angebot, das zudem von Lifestyle-Produkten wie Raumdüfte, Mode-Accessoires oder auch die im Showroom stehende feuerrote Ducati abgerundet wird.

„Unser Ziel ist es, den Showroom zum Vorzeige­projekt des Europaviertels werden zu lassen, das nicht nur den Anwohnern des Quartiers ein besonderes Einkaufserlebnis bietet, sondern auch über die Grenzen der Stadt hinweg bekannt werden soll“, so die Pläne des Gründers. Um das zu erreichen, sind auch monatliche Abendveranstaltungen wie kulinarische Events, Lesungen von Persönlichkeiten aus der Designwelt oder Modeshows geplant.

www.roc-d.com
Innenausstatter www.roc-d.com Fotos Sabri Noor www.sabrinoor.com mehr

Innenausstatter

www.roc-d.com

Fotos

Sabri Noor
www.sabrinoor.com