Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Im Kubus-Style

Bau einer modernen Einfamilienhaus-Villa

Der Bauherr des ebenso modernen wie ungewöhnlichen Hauses wollte aus einem Taunusort nach... mehr

Der Bauherr des ebenso modernen wie ungewöhnlichen Hauses wollte aus einem Taunusort nach Wiesbaden ziehen und entschied sich für die Thünenstraße, in der noch ein Bauplatz vorhanden war. Da auf dieser Straße bereits zwei Villen der Gresser Architekten standen, die dem Bauherrn gefielen, beauftragte auch er das Wiesbadener Architekturbüro.

Seine Vorstellungen, wie das neue Heim aussehen sollte, waren relativ klar. So wünschte er sich eine großzügige Einfamilienhaus-Villa in moderner Art. Für zwei Personen konzipiert sollte die Villa über einen Aufzug und ein Schwimmbad verfügen und zudem einen repräsentativen Empfangsbereich mit Speise- und offener Küchenzone aufweisen. Für das Obergeschoss wünschte er sich einen Wohnbereich, in der eine Bibliothek genügend Platz für seine umfangreiche Büchersammlung bietet und eine gemütliche Atmosphäre schafft.

Die Herausforderungen bei der Konzeption des Gebäudes lagen darin, ein großzügiges Raumprogramm auf einem 1.000 m² großen Grundstück mit geringer Ausnutzung umzusetzen. Zugleich sollte eine gemeinsame Architektursprache mit den zwei bereits bestehenden Nachbar-Villen geschaffen werden, um so ein städtebauliches Ensemble zu erzielen. Dabei bestand die Besonderheit darin, eine Abstufung von Öffentlichkeit zu Privatheit durch eine Vorfahrt zu erreichen, wobei das schwebende Obergeschoss gleichzeitig als Vordach dient.

Nach einer Planungszeit von einem Jahr und einer Bauzeit von 15 Monaten ist im Jahr 2011 schließlich ein kubisches Gebäude entstanden. Um dabei die Scharfkantigkeit und Exaktheit des Kubus zu artikulieren, wurde für die Oberfläche weißer Modellierputz ohne Körnung gewählt. Im Inneren sind Fliesen zum Einsatz gekommen, während die Wandteile und ein fester Tisch in Sichtbeton ausgeführt sind.
Sowohl funktional als auch ästhetisch betrachtet zeichnen vor allem Klarheit, Einfachheit und Offenheit im Inneren sowie eine plastische Gliederung der Baufiguren den Entwurf aus.

www.gresser-architects.com

Architekten Gresser Architekten www.gresser-architects.com Fotos Alexandra Repp... mehr

Architekten

Gresser Architekten
www.gresser-architects.com

Fotos

Alexandra Repp
www.reppfoto.de