Architektur
Frankfurt
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Frankfurt
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Frankfurt
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Frankfurt
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Elegant & Dauerhaft

Ein 70er-Jahre-Reihenhausbungalow erhält ein architektonisches und energetisches Update

Dass man aus 70er-Jahre-Bauten richtige Schmuckstücke machen kann, zeigt der Reihenhausbungalow... mehr

Dass man aus 70er-Jahre-Bauten richtige Schmuckstücke machen kann, zeigt der Reihenhausbungalow den das Büro TeamGeissert energetisch saniert und gestalterisch in das 21. Jahrhundert katapultiert hat. Ein Ziel war es, mehr Großzügigkeit und Weite bei vorgegebener Fläche, Kubatur und einer Wohnfläche von rund 130 m² zu schaffen. Architektonisch wurde aus den vielen kleinen Räumen ein neues Raumgefüge. Dafür entfernten die Architekten zahlreiche Türen und Wände und öffneten die Durchgänge raumhoch. Auch organisierten sie den verschachtelten Grundriss um und gliederten ihn neu: Aus einem Teil des Wohnzimmers entstand das neue Bad, das ehemalige Duschbad und die Garderobe wurden dem Wohnzimmer zugeschlagen, das Gästezimmer wurde zur neuen Küche und das Esszimmer um die ehemalige Küche erweitert. Insgesamt reduzierten die Planer die klaren geometrischen Formen, rechten Winkel und die parallele Linienführung der Gebäudestruktur auf ein Minimum.

Da die Räume hufeisenförmig um einen Innenhof gruppiert sind, jedoch ohne spannende Ausblicke nach draußen zu gewähren, haben die Architekten diesen Innenhof wie einen Raum behandelt und den Außenbereich in den Wohnbereich einbezogen. Somit wurde gleich noch mehr Wohnraum und ein fließender Übergang zwischen innen und außen geschaffen. Wenige ausgesuchte Materialien verbinden eine schlichte, unaufdringliche Eleganz mit Dauerhaftigkeit in Form und Materialität: Grauer, grob gekordelter Muschelkalk bildet den Boden- und Wandbelag im Erdgeschoss und Innenhof, weiß geölte Räuchereiche prägt im Obergeschoss den Raumeindruck. Im Badezimmer sind die Möbel in den Wänden als verspiegelte Elemente oder offene Nischen integriert. Das dezente Farb- und Beleuchtungskonzept, bestehend aus einer indirekten Grundbeleuchtung (im Bad, in der Küche und im Innenhof) sowie einzelnen durch Spots gesetzten Akzenten, unterstreicht die ästhetische Reduktion der Formen, Materialien und Farben.

Zusätzlich zu dem harmonischen Gesamteindruck erhielt das Haus auch ein energetisches Update. In Zusammenarbeit mit einem Energieberater wurden dafür unter anderem die Brennwerttherme mit einem hydraulischen Abgleich optimiert, eine Fußbodenheizung eingebaut und die Heizkörper neu dimensioniert. Zuletzt wurden neue Fenster und Türen eingebaut sowie verschiedene Dämmmaßnahmen durchgeführt.  

www.teamgeissert.de

Fotos:

Wolfgang Uhlig
www.wolfganguhlig.de

(Erschienen in CUBE Frankfurt 02|22)

Architekten: Teamgeissert www.teamgeissert.de Innenausbau: Balicki... mehr
Architekten:

Teamgeissert
www.teamgeissert.de

Innenausbau:

Balicki
www.balicki-innenausbau.de

Heizung, Lüftung, Sanitär:

Bad + Art Dreieich
www.bad-und-art.de

Parkett:

Körner Böden
www.koernerboeden.de

Leuchten:

Schmitz-Leuchten
www.schmitz-wila.com

Fenster:

Finstral
www.finstral.com

Türen:

Dana
www.dana.at

Schalter:

Jung
www.jung.de

Küche:

Plana
www.plana.de

Armaturen:

CEA Design
www.ceadesign.it

Sanitärkeramik:

Mauersberger
www.mauersberger.eu
Cosmic
www.icosmic.com

Naturstein:

Traco
www.traco.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)