Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Nackte Kulisse

Das Düsseldorfer Schauspielhaus hat seine Altfassade abgelegt

Vorschau: 180502Schauspielhaus2_700

© Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

Vorschau: 180502Schauspielhaus1_700

© Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

Derzeit ist das Düsseldorfer Schauspielhaus in einem ungewohnten Erscheinungsbild zu erleben: Denn das Haus ist sozusagen „unbekleidet“. Die Fassade an der West-, Nord-, Ost- und Südseite wurde komplett entfernt. Allein der Bühnenturm ist von den gewohnten Blechen umhüllt – die Demontage findet dort zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Metallfassade bestand aus insgesamt rund 2.000 jeweils ca. 30 cm breiten, bis zu 16 m langen, gewellten, verzinkten und weiß beschichteten Stahlelementen. Diese waren mit Klammern an einer Stahlunterkonstruktion befestigt und mussten deswegen sukzessive demontiert werden. Insgesamt etwa 5.700 m² Bleche wurden zusammen mit einer Unterkonstruktion sowie der darunter liegenden Putz- und Dämmschicht überwiegend in Handarbeit seit Dezember letzten Jahres demontiert und entsorgt. In den kommenden Wochen wird eine Folie die Fassade vor Witterung schützen. Ab August/September startet der fassadenbündige Einbau der Lochfenster in der Fassade – insgesamt über 258 einflügelige Elemente, die trotz neuer Energierichtwerte dem Original möglichst nahe kommen sollen. Außerdem beginnen dann die Abdichtungsarbeiten der Dachsanierung.

www.dhaus.de


www.ingenhovenarchitects.com

 

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)