Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

International bekannte Düsseldorfer Künstler spenden für Kunstfutter-Aktion

Bouchet, Karamanlis, Wiedemann und LAHS unterstützen FanFactorys Corona-Initiative zur Rettung der kulinarischen Vielfalt in Düsseldorf

Vorschau: 01_Altbier-by-LAHS

Für „Kunstfutter“ hat der preisgekrönte Karikaturist LAHS sein Cartoon „Altbier“ neu aufgelegt und das Motiv für die Aktion „Kunstfutter“ zur Verfügung gestellt. Das Original wurde 2013 im Clemens-Sels-Museum ausgestellt und befindet sich heute im Besitz des Künstlers.

Vorschau: 02_Presse_Karamanlis_-k_futter_Halene_2

Mit seinen Schafen eroberte der in Düsseldorf lebende griechische Maler Adam Karamanlis die Kunstszene. Hier überreicht er eines seiner berühmten Schafe an Kunstfutter-Initiatorin Jeannine Halene. © Uwe Erensmann/uepress

Vorschau: 03_Bild-bergabe_Bouchet_Halene

Der in Düsseldorf lebende französische Maler bei der Überreichung seines Werkes „Verrückte Liebe Düsseldorf“ an Jeannine Halene. © FanFactory

Vorschau: 04_Stay_Hungry-von-Maximilian-Wiedemann

Als einer der Ersten sagte der international gefeierte Graffiti-Künstler Maximilian Wiedemann seine Unterstützung zu. Sein Artwork „Stay Hungry“ ist ab sofort im Shop als exklusive Künstleredition erhältlich.

Immer noch ist für die Gastronomie kein Rettungsschirm in Sicht und die geplanten Auflagen stellen die Gastronomen vor immense Herausforderungen bei der wirtschaftlichen Sicherung ihrer Betriebe. Die von der Düsseldorfer Werbeagentur FanFactory und Partnern ins Leben gerufene Kunst-Aktion, www.kunstfutter.net, zur Rettung der kulinarischen Vielfalt in Düsseldorf soll hier bis auf Weiteres Abhilfe schaffen. International erfolgreiche Düsseldorfer Künstler haben sich gemeldet und dazu bereit erklärt, Bilder als Kunstdrucke in limitierter Auflage für die Aktion „Kunstfutter“ zu sponsern. „Ich bin überwältigt von der Solidarität der Künstler gegenüber ihrer Stadt und dass sie unsere Kunstaktion so befürworten“ schwärmt Initiatorin Jeannine Halene. Die Originale sollen zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen einer Vernissage in Düsseldorf ausgestellt werden. 

Der geschichtsträchtige und weltberühmte französische Maler Christophe-Emmanuel Bouchet zelebriert seit jeher das Wir-Gefühl und bezeichnet seine Kunst als „Revolution mit Farbe“. Bouchet gilt, neben seinem Malerkollegen Thierry Noir, als Pionier der Berliner Mauerkunst. Und auch in Düsseldorf hat er sich an Mauern verewigt. Für die Aktion „Kunstfutter“ hat er sein Bild „Verrückte Liebe Düsseldorf“ gespendet. 

Mit seinen Schafen eroberte der in Düsseldorf lebende griechische Maler Adam Karamanlis die Kunstszene und ist gefragt wie nie. Zuletzt machte Adam Karamanlis bei einer weiteren Düsseldorfer Corona-Charity-Aktion von sich reden, indem er „Kunst auf Take-Away Tüten“ realisierte. Und auch für die Initiative #kunstfutter stellt der gebürtige Grieche gerne ein Bild mit einem seiner berühmten Schafe zur Verfügung. Das „I love you Schaf“-Bild geht ebenfalls als Kunstdruck in einer limitierten Auflage in den eigens für die Gastronomie entwickelten Online-Shop.

Als einer der Ersten sagte der international gefeierte Graffiti-Künstler Maximilian Wiedemann seine Unterstützung zu. Es war kein geringerer als Karl Lagerfeld, der mit dem Kauf eines seiner Gemälde Maximilian Wiedemann ins Rampenlicht der Kunstszene rückte. Heute ist er in Sammlungen auf der ganzen Welt repräsentiert. Sein Artwork „Stay Hungry“ ist ab sofort im Shop als exklusive Künstleredition erhältlich. 

LAHS, bürgerlich Lars Murach, ist ein deutscher Cartoonist und Karikaturist. 2019 wurde er mit dem Deutschen Karikaturenpreis als „Bester Newcomer“ ausgezeichnet. Für „Kunstfutter“ hat LAHS sein Cartoon „Altbier“ neu aufgelegt und das Motiv für die Aktion „Kunstfutter“ zur Verfügung gestellt. Das Original wurde 2013 im Clemens-Sels-Museum ausgestellt und befindet sich heute im Besitz des Künstlers. 

Auch die diplomierte Grafik-Designerin und Düsseldorfer Karikaturistin Bettina Schipping ließ sich gleich zu Beginn von der Aktion begeistern. Schipping kreierte speziell für #kunstfutter und in Anlehnung an die aktuelle Situation das Motiv „Gruppensekt“. Last but not least: Der Düsseldorfer Industrie- und Werbefotograf Thorsten Schmidtkord unterstützt die lokale Gastronomie mit einem Foto aus seiner aktuellen „Shutdown-Serie“. Mit vielen weiteren Künstlern befinden sich die Initiatoren im Gespräch. 

Auf der Plattform www.kunstfutter.net gibt es seit dem 1. Mai 2020 Zeichnungen, Fotografien, Collagen, Illustrationen und Grafiken zum Thema Düsseldorf und der kulinarischen Vielfalt der Stadt als Kunstdrucke zu kaufen. Jede Woche kommen neue Kunstwerke hinzu, sodass auch wirklich für jeden etwas dabei ist. Während des Bestellprozesses wählt der Käufer seine Lieblings-Gastronomie aus und unterstützt sie somit direkt. Der Erlös der Verkäufe wird dann jeweils an die registrierten Düsseldorfer Gastronomen gespendet. 

Von Anfang an mit dabei sind u. a. Top-Gastronomen wie Sternekoch Anton Pahl vom „Setzkasten“ im „Zurheide Feine Kost im Crown“, Giuseppe Saitta, „Piazza Saitta“ in Oberkassel, Tobias Eroglu, Inhaber von „Williams Bar & Kitchen“, „Beuys Bar“ und „LiQ Bar“, sowie Jennifer Hülsmann von der „Brasserie Hülsmann“, die die Initiative begrüßen und über ihre Kanäle unterstützen. Seit einigen Tagen sind viele weitere Top-Gastronomen wie Kerstin Rapp-Schwan von den „Schwan“-Restaurants sowie Manfred Zimmermann vom Restaurant „Bricks“ mit dabei. 

www.kunstfutter.net

 

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)