Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Das letzte Blech

Die Fassade des Düsseldorfer Schauspielhauses ist komplett saniert

Eines der herausragenden Bauwerke der Nachkriegszeit erstrahlt wieder in neuem Glanz: Die charakteristische weiße Alu-Blechfassade des Düsseldorfer Schauspielhauses ist komplettiert. Das letzte Fassadenelement brachten am 24. September Oberbürgermeister Thomas Geisel, Schauspielhaus-Generalintendant Wilfried Schulz, die kaufmännische Geschäftsführerin des Schauspielhauses Claudia Schmitz, Architekt Christoph Ingenhoven und Kulturdezernent Hans-Georg Lohe an. Die Dach- und Fassadensanierung am Düsseldorfer Schauspielhaus startete Anfang Dezember 2017 mit der Demontage der Blechfassade. Circa 5.700 m² Bleche einschließlich Unterkonstruktion sowie der dahinter liegenden Putz- und Dämmschicht wurden, hauptsächlich in Handarbeit, demontiert und entsorgt. Anschließend wurden die etwa 30 cm breiten und – je nach Blech – vier bis 16 m hohen neuen Elemente sukzessive angebracht. Zwischenzeitlich mussten die Arbeiten unterbrochen werden, da nach der Montage eines Teils der Fassadenbleche eine ungleichmäßige Farbgebung aufgefallen war. Nach umfangreichen Untersuchungen wurden im Sommer dieses Jahres die Arbeiten, nach Demontage und erneuter Beschichtung eines großen Teils der Bleche, fortgesetzt. Nun ist die Fassade wieder komplett von den Blechelementen umhüllt und erstrahlt im weißen Gewand. Insgesamt bilden rund 2.500 Bleche sowie die rund 250 neu eingebauten hochwertigen Stahlfenster und die im Erdgeschoss sanierten Stahlrahmen mit neuer transparenter Verglasung einschließlich der neuen Ganzglastüranlagen die Fassade des Hauses am Gustaf-Gründgens-Platz. Die finalen Arbeiten an der Attika und die Begrünung der Dachfläche sollen bis November abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für die Sanierung an Dach und Fassade liegen bei 20,4 Millionen Euro.

www.duesseldorf.de