Architektur
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

75.000 neue Wohnungen für Düsseldorf

Studierende der PBSA loten Entwicklungspotenziale aus

Das stetige Wachstum Düsseldorfs stellt Stadtplaner vor Herausforderungen. Auch der Studiengang „Civic Design“ an der Peter Behrens School of Arts der Hochschule Düsseldorf (HSD) legt in den nächsten Jahren den Fokus auf die Untersuchung urbaner Fragestellungen in der Rhein-Ruhr-Region. Mit ihrem Projekt „75.000 neue Wohnungen für Düsseldorf“ haben 30 Studierende unter Leitung der Professoren Pablo Molestina, Oliver Thill und André Kempe sowie dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Christian Kaczmarek neue experimentelle und strukturelle Ansätze für die Entwicklung Düsseldorfs generiert. Neben der Standortfrage ging es auch um Strategiekonzepte: Die Potenziale sowohl von struktureller Nachverdichtung als auch von Quartiersumbauten sowie von Ersatzneubauten sollten in dem Semesterprojekt aufgezeigt werden. Neben konkreten Untersuchungen in einzelnen Stadtteilen wurden auch internationale Beispiele betrachtet und theoretische Modelle entwickelt. Ziel der Studierenden war es, verschiedene Szenarien zu konzipieren, die die Wachstumsmöglichkeiten der Stadt Düsseldorf für die nächsten Jahrzehnte sichtbar machen. Neben der reinen Quantität ging es aber auch um zukünftige Wohn- und Lebensqualität: Innerhalb des Projektes wurde untersucht wie sich die vorhandene Stadt qualitativ ergänzen und verstärken lässt. Die kreativen Ergebnisse der Studierenden werden im Rahmen einer Ausstellung noch bis zum 18. März 2020 im Düsseldorfer Rathaus präsentiert.

www.pbsa.hs-duesseldorf.de