Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Weiße Leichtigkeit

Ein Einfamilienhaus in Kaiserswerth besticht durch seine reduzierte Gestaltung

Die Nähe zu den weiten Deichwiesen und zum Rhein, der sich in großen Schleifen durch die... mehr

Die Nähe zu den weiten Deichwiesen und zum Rhein, der sich in großen Schleifen durch die niederrheinische Landschaft windet, ist bestechend. Der Düsseldorfer Flughafen ist aber auch schnell zu erreichen, wenn es wieder in die große weite Welt gehen soll. Das Bauherrenpaar hatte ein neu parzelliertes Grundstück in zweiter Rheinreihe in Kaiserswerth gefunden und wünschte sich von Kröger-Daniels Architekten aus Köln ein puristisches Haus in sehr reduzierten, hellen Tönen – großzügig und mit allen Annehmlichkeiten für die fünfköpfige Familie. Für das fast quadratische Grundstück wurde ein lang gestreckter eingeschossiger Baukörper entworfen, der seine gesamte Gartenseite nach Süden hin ausrichtet. Die Länge des Gebäudes machte es möglich, sowohl die Küche als auch den Essbereich, den Wohnraum als auch ein Fernsehzimmer für die Kinder zur Terrasse und den sich anschließenden Garten hin zu orientieren.

Die Dachplatte, die über die Terrasse hinauskragt, bietet dabei genügend Schutz vor Wind und Wetter. Sie wurde zugleich so ausgeschnitten, dass sich eine atriumartige Lichtöffnung ergibt. Einerseits wird sie so mit der Dachterrasse des darüberliegenden Staffelgeschosses verbunden. Andererseits verstärkt diese Öffnungssituation aber auch die starke Durchdringung, die sich zwischen dem Innen- und dem Außenraum ergibt. Dem über den Tagesverlauf sich verändernden, ästhetischen Spiel von Licht und Schatten kann man durch die großen Fensterschiebeelemente jedenfalls wunderbar beiwohnen. Dabei scheint der Baukörper über dem Garten zu schweben, wurde er doch leicht über das vorhandene Bodenniveau und den Swimmingpool angehoben. Genügend Platz für eine Reihe von mutifunktional nutzbaren Abstell- und Nebenräumen bietet sich im Untergeschoss des Hauses. Ein gezielt platzierter Lichthof mit separater Zugangstreppe sorgt dafür, dass sie ausreichend mit Tageslicht versorgt werden. Das Entree wurde mit einem großen Luftraum über zwei Etagen geführt. Im vorderen Bereich des Erdgeschosses, vom Wohnalltag der Gartenseite ausreichend separiert, liegt auch der Elterntrakt: Mit großzügigem Masterbad, separatem WC und einer Ankleide ausgestattet, bietet er genügend Platz und ausreichend Komfort. Im Staffelgeschoss befinden sich die von einer Galerie erschlossenen drei Kinderzimmer mit zwei Bädern, ein Gästezimmer und ein weiterer Hauswirtschaftsraum. Die Kinderzimmer orientieren sich direkt nach Süden zum Garten hin, die sich anschließende Dachterrasse bietet einen zusätzlichen Raum im Freien mit Aussicht. Die Oberflächen des Hauses – alle Einbauten, Küche und Bäder – wurden minimalistisch in reinen Weißtönen gehalten. Auch die Materialwahl unterlag einer bewussten Reduktion: Die Wohn- und Schlafbereiche im Erdgeschoss wurden mit einem Natursteinboden versehen, nur in den Bädern kamen Mosaikfliesen und ein Boden aus dunkler Räuchereiche hinzu. Auch in den Kinderzimmern im Obergeschoss wurde auf den Kontrast von hellen Materialien und Räuchereiche gesetzt. Das Haus wirkt hell und lichtdurchflutet und vermittelt eine mediterrane Atmosphäre.

www.kroeger-daniels.de

Architekten: Kröger-Daniels Architekten BDA www.kroeger-daniels.de Heizung/Sanitär:... mehr

Architekten:

Kröger-Daniels Architekten BDA
www.kroeger-daniels.de

Heizung/Sanitär:

Johann Holz
www.holz-wasser-waerme.de

Fenster:

Budo Metallbau
www.budo-metallbau.net

Elektro:

Manes die Elektro GmbH
www.mde-erfurt.de

Maler:

Bernhard Walter Malerbetrieb
Telefon: 0228 665049

Schreiner:

Holzmanufaktur Schreinerei
www.holzmanufaktur-bonn.de

Außenanlagen:

Fell Gartenbau
www.fell-gartenbau.de

Kamin:

Gescho-Kaminbau
www.gescho-kaminbau.de

Schwimmbad:

SSF
www.ssf-pools.de

Fotos:

Constantin Meyer
www.constantin-meyer.de