Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Neue Wege des Arbeitens

The LAB bietet außergewöhnliche Arbeitsplatzerfahrungen

In seiner neuen deutschen Hauptverwaltung „The LAB“ schafft der Immobiliendienstleister ISS mit... mehr

In seiner neuen deutschen Hauptverwaltung „The LAB“ schafft der Immobiliendienstleister ISS mit einem modernen Office-Design eine neue Arbeitskultur, welche den Mitarbeitern größeren kreativen Freiraum ermöglicht. Jeder Mitarbeiter kann selbst entscheiden, wo, wie und mit wem er projektbezogen arbeiten möchte. So gibt es in der neuen Hauptverwaltung verschiedene Arbeitszonen, die den unterschiedlichen Arbeitsbedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen. Ein Beispiel hierfür ist der Bereich „Home-Base“, in dem die Mitarbeiter während des Tagegeschäfts zusammen mit ihren Teamkollegen arbeiten. Braucht jemand mehr Ruhe für seine Arbeit, kann er sich in die „Quiet-Zone“ zurückziehen. „Brain-Points“ sind Orte, die dem Austausch von Gedanken, Wissen und der Ideenentwicklung dienen, während „Bubble-Gum-Räume“ flexibel für unterschiedliche Bedürfnisse genutzt werden können, sei es für kurze Fach- und Mitarbeitergespräche oder vertrauliche Telefonate. Die wegweisenden Arbeitsplatzlösungen sind verbunden mit umfangreichen Serviceleistungen, die für Büroarbeitsplätze bisher außergewöhnlich und eher aus der Hotellerie bekannt sind. Diese werden unterstützt durch Sensortechnik und künstliche Intelligenz, um das Serviceerlebnis nachhaltig zu verbessern. Dabei orientiert sich das Gesamtkonzept an dem ISS „Touchpoint“-Konzept, welches alle Situationen berücksichtigt, in denen Mitarbeiter und Besucher mit Serviceleistungen in Berührung kommen. Das beinhaltet zum Beispiel ein digitales Fuhrparkmanagement, digitalgestützte Catering-Applikationen und Empfangsdienste in Kombination mit komplett sensorgesteuerten Serviceleistungen in allen Bereichen des Gebäudes. Die Arbeitsumgebung ist komplett digitalisiert und im höchsten Maße papierlos. Im Erdgeschoss befindet sich das neu geschaffene Trainingscenter „ISS College for Advanced Property Management“, das der Vermittlung des gewonnenen Know-hows dient und auf Schulungen und Weiterbildungen ausgerichtet ist. Joachim Schneider, Leiter des ISS IQ Teams, betont: „Wir freuen uns in ‚The LAB‘ die Chance zu haben, zu beurteilen, zu nutzen und zu zeigen, was heute schon getan werden kann, um außergewöhnliche Arbeitsplatzerfahrungen zu schaffen, die zu kostengünstigen Preisen technologisch unterstützt werden. Mein Team von Datenwissenschaftlern, Programmierern und Technikern ist von der Investition begeistert, die ISS macht, um Property- und Arbeitsplatzmanagement auf die nächste Stufe zu heben.“ www.de.issworld.com signal-arki.dk/en

Innenarchitekten: Signal signal-arki.dk/en Fotos: Halina Szafranska mehr

Innenarchitekten:

Signal
signal-arki.dk/en

Fotos:

Halina Szafranska