Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Aus Alt mach Neu

RecyclingDesignpreis 2012 im stilwerk

Der RecyclingDesignpreis feiert sein fünfjähriges Jubiläum und wandert auch in diesem Jahr als... mehr
Der RecyclingDesignpreis feiert sein fünfjähriges Jubiläum und wandert auch in diesem Jahr als Ausstellung durch die vier stilwerk Designcenter. Prämiert wurden mit diesem etwas anderen Designaward wieder innovative Produkte von Nachwuchsdesignern, die aus recycelten Materialien entworfen und produziert sind. Vom 6. August bis zum 2. September 2012 zeigt das stilwerk Düsseldorf die Ausstellung mit den besten Einreichungen 2012. Am 17. Februar fand die Preisverleihung im Designmuseum MARTa im westfälischen Herford bereits im fünften Jahr in Folge statt. Die gestellte Aufgabe an die Nachwuchsdesigner war es, den verborgenen Sinn weggeworfener Dinge zu entdecken und nutzbar zu machen. Dabei reichte das Spektrum gefragter Entwicklungen von Deko-Artikeln über Möbel und Textilien bis hin zu Accessoires. Durch die Verwendung und den Gebrauch von weggeworfenen Dingen sollte Nutzloses wieder nutzbar gemacht werden. Gefragt waren Entwürfe für Recycling-Produkte aus Materialien etwa vom Sperrmüll oder aus industriellen und handwerklichen Produktionsrückständen. Über 600 Designer/innen aus insgesamt 36 Ländern reichten ihre Arbeiten beim Arbeitskreis Recycling e.V./ RecyclingBörse! ein. Zahlreiche innovative Möbelentwürfe aus wiederverwerteten Materialien wie ausgemusterten Leitplanken, alten Video- und Tonbändern sowie Teilen einer Telefonzelle
fanden sich im bundesweit einzigen Wettbewerb, der sich explizit mit Ressourcenschonung und CO2-Reduzierung im Design auseinandersetzt, wieder. Der mit 2.500 € dotierte erste Platz ging in diesem Jahr an das Zürcher Designduo Lea Gerber und Samuel Coendet und ihre recycelte Kuscheltier-Serie „Outsiders“. Die abgeliebten, kuscheligen Zeitgenossen wurden dabei auf links gedreht, gewaschen und neu zusammengenäht, sodass schließlich neue Stofftiere entstanden sind. Die Nachwuchsdesigner Dirk Wember und Felix Kaiser aus Münster wurden für ihr Projekt „Bank DIN 1317“, einer strapazierfähigen Gartenbank aus alten Leitplanken mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Die raketenförmigen Objekte aus Alltagsgegenständen der 70er und 80er Jahre unter dem Titel „After Gravity’s Rainbow“ von Silke Koch, die die menschliche Utopie des Weltraums aufgreifen, wurden mit dem dritten Preis geehrt. Sie teilen sich diese Platzierung mit „Verwebe Deinen Lieblingsfilm“, einem Papierkorb aus alten Video und Tonbändern von Waltraud Münzhuber aus München.

Zum fünften Jubiläum des RecyclingDesignpreises ist außerdem das Buch „Fünf Jahre RecyclingDesignpreis. When too perfect lieber Gott böse“ von Udo Holtkamp, Vereinsvorstand des Arbeitskreises Recycling e.V., erschienen.
(ISBN: 978-3-942409-17-9)

www.stilwerk.de
www. www.recyclingdesignpreis.org
Fotos RecyclingBörse e.V. & Marta Herford Felix Kaiser & Dirk Wember Lea Gerber... mehr

Fotos

RecyclingBörse e.V. & Marta Herford Felix Kaiser & Dirk Wember Lea Gerber & Samuel Coendet