Architektur
Kategorie
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Garten
Themen
Kategorie
Spezial
Kategorie

Wo geht das hin, was übrig bleibt?

Design Lab #5: Times of Waste – Was übrig bleibt

Abfall kann sowohl eine vielversprechende Ressource sein als auch ein lästiges Überbleibsel. Er ist ein wesentliches Merkmal der Gegenwart und hinterlässt immer Spuren – er verschwindet nie. 

Entstanden aus einem transdisziplinären Forschungsprojekt zeigt das Kunstgewerbemuseum die Sonderausstellung „Times of Waste – Was übrig bleibt“ im Kontext der „Design Lab“-Reihe. Realisiert durch Flavia Caviezel und Mirjam Bürgin von der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel wird ab dem 25. Januar 2020 der Transformationsprozess des Smartphones in den Mittelpunkt gerückt. Mit künstlerisch-wissenschaftlichen Verfahren wurde dieser Teil typischer Alltagstechnologien der Gegenwart erforscht. Einblicke in das Projekt bekommt der Betrachtende über verschiedene Fragmente, die eine reiche Wechselbeziehung eingehen: Videoprojektionen, globale Verknüpfungen, ein Ton-Essay zur Objektbiografie des Smartphones und ein modellhaftes Metallrelikt, welches das geologisch-materielle Nachleben des Gerätes im Zuge dessen Entsorgung archiviert.

Finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds und am Institut für Experimentelle Design- und Medienkulturen/Critical Media Lab der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel/Schweiz verortet, basiert die Ausstellung auf einer im Museum der Kulturen Basel und im Gewerbemuseum Winterthur gezeigten Version.

Vernissage: 24. Januar 2020, um 19.00
Ausstellungsdauer: 25. Januar bis 22. März 2020

Ort: Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

www.smb.museum