Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Das kommt gelegen

Designobjekt für drinnen und draußen

Für aufstrebende Jungdesigner ist die Schweizer Firma nanoo eine gute Chance, in der Designwelt... mehr

Für aufstrebende Jungdesigner ist die Schweizer Firma nanoo eine gute Chance, in der Designwelt Fuß zu fassen. Denn das Unternehmen arbeitet bei der Entwicklung von Möbeln schon lange mit neuen, jungen und vielversprechenden Talenten zusammen. „Die Zusammenarbeit mit Jungdesignern wird als eine langfristige Anlage gesehen“, sagt CEO Pascal Kesseli. „Es ist unser Ziel, mit guten Leuten neue Themen zu bearbeiten und zusammen vielversprechende Lösungen zu entwickeln.“

Doch nanoo ist nicht nur etwas für junge Talente, auch namhafte Designer sind stolz darauf, mit ihrem nanoo Objekt zur Erweiterung der Wohnmöglichkeiten beizutragen. Mit zum nanoo Team gehört der Designer Jörg Boner, dessen Produkte in verschiedenen namhaften Kollektionen aus dem In- und Ausland vertreten sind und der mit seiner Arbeit bereits mehrfach nationale und internationale Designpreise gewonnen hat. Als Art Director ist er für die gesamte Kollektion nanoo verantwortlich.

Neben einer Leuchte und einem Tisch gehört dazu auch die nanoo Liege nan03. Aus Fiberglas ist die 60 cm breite und 170 cm lange Liege für den Innen- und Außenbereich mit oder ohne Untergestell erhältlich. Dabei besteht beim Untergestell die Möglichkeit, zwischen massivem Akazienholz und Edelstahl zu wählen.

Als Spin-off-Unternehmen der Schweizer Faser­plast AG profitiert nanoo von fast 40 Jahren Werkstoff- und Formgebungserfahrung aus Architektur, Engineering und Industrie.

Und so sind technische Lösungen genauso Teil des Know-Hows wie der Umgang mit diversen Werkstoffen. Ein Grund, warum sich nanoo als innovative Kollektion mit besonderen Lösungen im Möbel- und Leuchtenbau etablieren konnte.
www.nanoo.ch