Architektur
Berlin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Berlin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Berlin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Berlin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Besondere Erinnerungsstücke

Cornelia Bohnen entwirft Wohntextilien und Schmuck aus Scherenschnitten

Die Fotografin und Designerin Cornelia Bohnen gründete 2015 ihr Label Kindskopf Berlin in... mehr

Die Fotografin und Designerin Cornelia Bohnen gründete 2015 ihr Label Kindskopf Berlin in Schöneberg. Seitdem verwandelt sie Kopfprofile von Kindern, Erwachsenen und Haustieren in Scherenschnitte. Jedes Unikat wird nach Fotovorlage in Handarbeit aus nachhaltigen Materialien gefertigt. Die Idee zum personalisierten Einzelstück kam Cornelia Bohnen nach der Geburt ihres ersten Sohnes.

Die personalisierten Kissen von Kindskopf Berlin setzen in jedem Wohnzimmer eine ganz persönliche Note. Durch die vielfältige Farbauswahl findet sich für jedes Sofa und für jeden Sessel das passende Kissen. Die Kissenhüllen verfügen über einen Hotelverschluss und sind in den Farben Marineblau, Natur, Schwarz, Himbeere, Grau, Hellrosa, Ocker, Terrakotta und gestreift erhältlich. Wer sich für einen Ring des Labels entscheidet, hat seine Liebsten quasi immer dabei: Aus einem Kopfprofil entsteht ein Scherenschnitt, der dann zum Ring weiterverarbeitet wird. Zur Wahl stehen Ausführungen in recyceltem Silber, das außerdem vergoldet oder rosévergoldet erhältlich ist. Neben den Kissen und individuellen Schmuckstücken besteht das Produktportfolio von Kindskopf Berlin aus Lampenschirmen, Stempeln, Taschen, Schürzen und Wandbildern. Alle Produkte werden aus nachhaltigen und zertifizierten Materialien hergestellt. Die verwendeten Stoffe bestehen aus GOTS-zertifizierter (Global Organic Textile Standard) Biobaumwolle.

www.kindskopfberlin.de

Fotos:

Patrick Hackenspiel

(Erschienen in CUBE Berlin 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)