Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Auszeit vom Krankenhaus

Neugestalteter Außenbereich bietet Patienten jede Menge Abwechslung

Als das Malteser Krankenhaus in Berlin Charlottenburg um einen Anbau an der Südfassade erweitert... mehr

Als das Malteser Krankenhaus in Berlin Charlottenburg um einen Anbau an der Südfassade erweitert wurde, ergab sich die Chance, den Park völlig neu zu gestalten und so seine Aufenthaltsqualität wesentlich zu verbessern. Ein spannendes Projekt, mit dem das Büro TDB Landschaftsarchitektur Thomanek Duquesnoy Boemans beauftragt wurde. Nach rund 18 Monaten sind auf der 4.300 m² großen Fläche differenzierte Räume, neue Wegeverbindungen mit unterschiedlich langen Rundwegen, attraktive Aufenthaltsbereiche mit Sitzangeboten sowie eine Bepflanzung, die den Bewohnern durch die Vegetationsperiode abwechselnde Blühaspekte bietet, entstanden. Doch bevor es an die Neugestaltung ging, wurden zunächst die überalterten und schadhaften Bäumen am Hang entfernt. Auf diese Weise konnten die Lichtverhältnisse im Park optimiert werden, ohne dass die Nutzer auf einen angenehmen Halbschatten verzichten müssen.

Unterschiedlich lange Rundwege schlängeln sich nun durch den Park und bieten Patienten und Besuchern eine willkommene Auszeit von den Krankenhauszimmern. Für erhöhte Abwechslung sorgt dabei eine durchdachte Bepflanzung, bei der auf einen vielseitigen Blühaspekt Wert gelegt wurde. So bilden in Reihen gepflanzte Felsenbirnen ein räumliches Thema und verbinden den nördlichen und südlichen Parkbereich. Eine neue Qualität bietet auch der Hortensiengarten, der zwischen Krankenhaus und Wohnheim angelegt wurde und eine echte Augenweide ist. Das mit einer Mauer eingefasste Pflanzenbeet vor dem Neubau ist eine zusätzliche Aufwertung des Aufenthalts auf der Terrasse neben dem Gymnastikraum im Neubau. Die Böschungen sind dicht mit Potentilla bepflanzt, wobei Blumenzwiebel zur farblichen Akzentuierung im Frühjahr beitragen.

Um den neuen Park in Ruhe und aus vielen unterschiedlichen Perspektiven genießen zu können, verteilen sich zahlreiche Aufenthaltsbereiche mit einer hohen Anzahl von Bänken auf dem gesamten Areal. Es ist ein neuer Pergolenplatz mit Brunnenanlage und verschatteten Sitzbänken im nördlichen Bereich entstanden, wobei die Ziegelmauer an der Pergola sich bei Sonneneinstrahlung aufwärmt und somit den Patienten einen behaglichen Aufenthaltsort verschafft. Ferner prägen ein kleiner Platz an dem Verbindungsweg zum südlichen Parkteil, Sitzbänke im neuen Hortensiengarten und eine Rundbank um den Bestandsbaum diesen Gartenteil. Auch an der Gymnastikwiese laden zwei Bänke zum Verweilen ein – ebenso wie der Platz neben der Cafeteria, der im Rahmen der Neugestaltung renoviert wurde.

www.tdb-berlin.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)