Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

American Bar an der Spree

Die Lang Bar im Waldorf Astoria Berlin huldigt der Regielegende

Das legendäre Waldorf Astoria New York war der Inbegriff von Luxus schlechthin. Fritz Lang... mehr

Das legendäre Waldorf Astoria New York war der Inbegriff von Luxus schlechthin. Fritz Lang wiederum, der in den 1920er-Jahren in Berlin lebte, ist als Regisseur in die Filmgeschichte eingegangen. Beide Namen leben in dem umgangssprachlich „Zoofenster“ genannten, 118 m hohen Hochhaus wieder auf, wo die Lang Bar im Waldorf Astoria Berlin beheimatet ist. Inspiriert von ihrem historischen Vorbild ist die elegante Bar im Stil des Art déco eingerichtet. Bevor sich der Gast jedoch dem klassisch anmutenden Interieur und der beeindruckenden Auswahl an Cocktails widmet, ist ein Blick aus den großen Fenstern angesagt. Bei zurückgezogenen Gardinen hat man freien Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und das quirlige Treiben rundum.

Zurück an die Bar. An dem langgezogenen, angenehm illuminierten Tresen zur Linken mit seinem Handlauf aus dunklem, glänzendem Holz kann man zusehen, wie erfahrene Barkeeper die Kunst der Cocktailzubereitung zelebrieren. Klassische, fass- und flaschengereifte Cocktails mit einem Schuss typischen Berliner Flair sowie eine exklusive Auswahl an Whiskey, Wodka, Gin, Likören und traditionell hergestellten Bieren werden hier den auf weinroten, ledernen Barhockern sitzenden Gästen kredenzt.

Einladend sind auch die Sitznischen mit ihren gemütlichen blauen Polsterbänken. Es lohnt sich allemal, den Blick umherschweifen zu lassen. Die Lampen an der Decke erinnern an Filmdosen und spielen auf den Filmregisseur Lang an, dessen bekanntestes Werk der Science-Fiction-Klassiker Metropolis war.

Übrigens: Im Sommer zieht das Barteam bei gutem Wetter auf die Eventterrasse des Hotels im sechsten Stock.

www.waldorfastoriaberlin.de